Home » Alle News, Herren News, Top News

Giovanni Borsotti und Stefan Brennsteiner teilen sich Riesentorlauf Sieg in Kirchberg in Tirol

Giovanni Borsotti und Stefan Brennsteiner teilen sich Riesentorlauf Sieg in Kirchberg in Tirol (Foto: © Bardonecchia Ski/Facebook)

Giovanni Borsotti und Stefan Brennsteiner teilen sich Riesentorlauf Sieg in Kirchberg in Tirol (Foto: © Bardonecchia Ski/Facebook)

Kirchberg in Tirol – Am heutigen Sonntag bestritten die Herren wie gestern einen Europacup-Riesenslalom im tirolerischen Kirchberg. In einer Zeit von 1.37,63 Minuten hatten der Italiener Giovanni Borsotti und Vortagessieger Stefan Brennsteiner aus Österreich die Nase vorn. Dritter wurde der Russe Aleksander Andrienko (+0,06), der Stefan Luitz aus Deutschland um eine lächerliche Hundertstelsekunde auf Rang vier verwies.

Borsottis Teamkollege Roberto Nani wurde Fünfter; sein Rückstand auf das triumphierende Duo betrug nur eine Zehntelsekunde. Samu Torsti (+0,19) aus Finnland, der im Finaldurchgang die Bestzeit aufstellte, schwang als Siebter ab. Die Schweizer Sandro Jenal (7.; +0,36) und Semyel Bissig (9.; +0,43) nahmen Patrick Feurstein (8.; +0,42) aus Österreich in die Zange. Der Vorarlberger wurde gestern Zweiter.

Erst der Rückstand des auf Position zehn fahrenden Franzosen Leo Anguenot war mit 71 Hundertstelsekunden etwas größer. Bester Südtiroler wurde Alex Hofer (+0,91), der sich auf dem zwölften Rang klassierte. Da er jedoch gleich schnell wie Sam Maes aus Belgien war, musste er sich mit dem Skirennläufer aus dem Ardennenstaat den Platz teilen. Am 28. und 29. Januar geht’s weiter. Dann sind die Europacup-Riesentorläufer im französischen Méribel im Einsatz.

Offizieller FIS Endstand: 2. EC-Riesenslalom der Herren in Kirchberg in Tirol

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.