Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News »

[17 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Riesenslalom WM 2017: Bronzemedaillengewinner Leif Kristian Haugen im Portrait | ]
Riesenslalom WM 2017: Bronzemedaillengewinner Leif Kristian Haugen im Portrait

St. Moritz – Der Ende November 30 Jahre alt werdende Norweger Leif Kristian Haugen kann sich über den Gewinn der heutigen Bronzemedaille im weltmeisterlichen St. Moritz im Riesentorlauf freuen. Der Techniker bestritt seine ersten FIS-Rennen im November 2002. Im Oktober 2009 ging er in Sölden bei seinem ersten Weltcuprennen an den Start. Der Wikinger kam bisher nie über Platz vier bei einem Weltcuprennen hinaus. Diese holte er sich im Dezember 2016 beim Parallel-Riesenslalom in Alta Badia/Hochabtei und beim Slalom auf dem Kitzbühler Ganslernhang vier Wochen später.
Auf kontinentaler Ebene gewann er …

Alle News, Herren News »

[17 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Riesenslalom-WM 2017: Start für den zweiten Durchgang verzögert sich. | ]
Riesenslalom-WM 2017: Start für den zweiten Durchgang verzögert sich.

In St. Moritz ist man knapp an einer Katastrophe vorbeigeschlittert. Bei Flugvorführungen hat ein Kunstflieger das Drahtseil der Seilkamera durchtrennt. Diese landete mitten im Zielbereich, ca. 15 m entfernt von den Zuschauern. Zum Glück wurde niemand verletzt. In der Zwischenzeit hat die Polizei die Ermittlungen übernommen.
Durch das gekappte Kamerakabel musste auch der Sessellift mit den Rennläufern angehalten werden. Durch den Vorfall musste die Startzeit zunächst um eine halbe Stunde, von 13.00 Uhr auf 13.30 Uhr, verschoben werden.

Alle News, Herren News »

[17 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Nach dem ersten WM-Riesenslalom-Durchgang hat Marcel Hirscher die Nase vorn | ]
Nach dem ersten WM-Riesenslalom-Durchgang hat Marcel Hirscher die Nase vorn

St. Moritz – Nach dem ersten Lauf im WM-Riesentorlauf von St. Moritz führt der Österreicher Marcel Hirscher in einer Zeit von 1.06,73 Minuten vor seinem Landsmann Philipp Schörghofer (+0,26) und dem Franzosen Alexis Pinturault (+0,35). Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen)  und den FIS-Liveticker für den Finallauf des Herren WM Riesenslalom finden sie in der Navigationsleiste oben.
Auf Rang vier lauert der Schwede Matts Olsson (+0,39), der alle Chancen der Welt auf ein weltmeisterliches Podest hat. Der Norweger Henrik Kristoffersen (+0,48) belegt den fünften Platz. Roland Leitinger (+0,53) aus Österreich liegt direkt …

Alle News, Herren News »

[16 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE SKI WM 2017: Riesentorlauf der Herren, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE SKI WM 2017: Riesentorlauf der Herren, Vorbericht, Startliste und Liveticker

 
St. Moritz – Einen Tag nach den Damen, kämpfen die Männer um Riesenslalom-Gold, -Silber und -Bronze. Man kann gespannt sein, wie der Österreicher Marcel Hirscher nach dem Hundertstelsekundendrama in der Kombination reagiert. Wenn man aber die Saisonergebnisse anschaut, ist er einer der großen Favoriten im Kampf um den Weltmeistertitel. Der erste Lauf beginnt um 9.45 Uhr (MEZ), das Finale wird um 13 Uhr (MEZ) ausgetragen. Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker finden Sie im Menüfeld oben!
Ebenfalls um weltmeisterliches Edelmetall kämpfen die beiden Franzosen Alexis Pinturault und Mathieu …

Alle News, Herren News »

[16 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Die Technikrennen verlangen laut FIS-Rennsportdirektor Atle Skaardal Disziplin | ]
Die Technikrennen verlangen laut FIS-Rennsportdirektor Atle Skaardal Disziplin

St. Moritz – Nur noch vier Rennen werden im Rahmen der diesjährigen Ski-WM in St. Moritz ausgetragen. Sowohl die Frauen als auch die Herren bestreiten einen Slalom und einen Riesentorlauf. Viele exotische Athletinnen und Athleten sind am Start. So werden sich rund 800 Menschen auf der Strecke bewegen, wenn zum Beispiel morgen der Riesentorlauf der Damen stattfinden wird.
Komischerweise ist das Kontingent, was Personen betrifft, bei den Athletinnen zu finden. 50 sind fix dabei, maximal 50 weitere haben sich für das Event qualifiziert. Bei den Herren ist das nicht anders, dann …

Alle News, Herren News »

[15 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther steht wieder auf den Skiern | ]
Felix Neureuther steht wieder auf den Skiern

St. Moritz – Die gute Nachricht des Tages kommt von DSV-Ass Felix Neureuther. Obwohl der Deutsche über Rückenschmerzen klagt, steht er wieder auf den Skiern. Der 32-Jährige hat noch vier ganz große Rennen, in denen er zeigen möchte, was in ihm steckt. Das sind die Einsätze bei der Ski-WM in St. Moritz und das sind jene bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang.
Die Rennen in der Schweiz sind aber in Gefahr, weil es beim Sprung im Teambewerb wieder einmal in seinen Rücken „schoss“. Neureuther will schauen, dass er beim Riesentorlauf …

Alle News, Herren News »

[15 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Technikteams der Herren stehen fest | ]
ÖSV-Technikteams der Herren stehen fest

St. Moritz – Die österreichischen Herren, die am Freitag den WM-Riesenslalom bestreiten, stehen fest. Es sind dies Marcel Hirscher, Manuel Feller, Philipp Schörghofer und Roland Leitinger.
Auch die rot-weiß-rote Delegation, die am Sonntag beim WM-Slalom an den Start geht, wurde festgelegt. Neben Hirscher und Feller komplettieren Marco Schwarz und Michael Matt das vierköpfige Aufgebot.
Sollte sich keiner der genannten Athleten verletzen oder krankheitsbedingt fehlen, werden von den 13, in St. Moritz startberechtigen österreichischen Athleten, nur Christian Hirschbühl und Frederic Berthold ohne WM-Start ……….

Herren News »

[15 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Gian Franco Kasper spricht sich für eine WM-Abfahrtsquali aus | ]
Gian Franco Kasper spricht sich für eine WM-Abfahrtsquali aus

St. Moritz – Schenkt man FIS-Präsident Gian Franco Kasper Glauben, so stellt er sich eine Vorausscheidung für WM-Abfahrten vor. Diese muss keineswegs unbedingt auf der WM-Strecke, sondern vorher ausgetragen werden.
Das sagte Kasper in einem Gespräch mit der dpa. Wie wir gesehen haben, stürzten viele Athleten in St. Moritz. Dabei handelt es sich um Skirennläufern ohne Skitradition. Viele schwere Verletzungen sorgten mehr für Schock- als für Glücksmomente.
Der Schweizer meinte auch, dass sich viele Athleten überschätzen. Wenn man alles riskiere und nur die Welttitelkämpfe im Kopf habe, können als Konsequenz schwere Stürze …

Alle News, Herren News »

[14 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Mattia Casse hat sich beim Kombi-Slalom verletzt | ]
Mattia Casse hat sich beim Kombi-Slalom verletzt

St. Moritz/Mailand – Der italienische Skirennläufer Mattia Casse hat sich beim WM-Kombislalom in St. Moritz verletzt. Heute wurde der Athlet in der La Madonnina-Klinik in Mailand untersucht. Dabei fand die ärztliche Kommission heraus, dass sich Casse eine Fraktur des rechten Knöchels zugezogen hat.
Jetzt muss er eine längere Pause einlegen. Der Skirennläufer wird in fünf Tagen 27 Jahre alt. Im Weltcup fuhr der Italiener, dessen Vater zu Beginn der 1970er-Jahre die Weltbestmarke im Geschwindigkeitsfahren hielt, bisher zweimal unter die besten Zehn.
Erfolgreich war Mattia Casse bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2010. Er gewann die …

Alle News, Herren News »

[14 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Die Speed-Medaillen sind vergeben, jetzt sind die Techniker am Zug | ]
Die Speed-Medaillen sind vergeben, jetzt sind die Techniker am Zug

St. Moritz – Der dreifache Riesenslalomweltmeister Ted Ligety aus den USA fehlt verletzungsbedingt in St. Moritz. Ist somit der Weg für den Österreich Marcel Hirscher, der in dieser Disziplin, zweimal WM-Silber holte, frei?
Die Konkurrenz schläft erfahrungsgemäß nicht. Selbst, wenn der Salzburger in Garmisch-Partenkirchen die Gegner in Grund und Boden gefahren hat, werden im WM-Riesenslalom die Karten neu gemischt. Man kann sich ein heißes Duell zwischen Hirscher und dem Franzosen Alexis Pinturault erwarten. Der Skirennläufer der Equipe Tricolore kann Großes vollbringen und Hirscher die Suppe versalzen.
Pinturaults Teamkollege Mathieu Faivre, selbst ein …

Alle News, Herren News »

[14 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für WM-Nichtnominierung stößt Roberto Nani bitter auf | ]
WM-Nichtnominierung stößt Roberto Nani bitter auf

St. Moritz – Der italienische Riesentorlaufspezialist Roberto Nani ist verbittert, weil er nicht für die Weltmeisterschaft nachnominiert wurde. Luca De Aliprandini muss ja nach einem Trainingssturz aussetzen, und anstelle De Aliprandini wurde der junge Südtiroler Simon Maurberger ausgewählt. Somit gehen mit Manfred Mölgg, Florian Eisath, Riccardo Tonetti und eben Maurberger vier Südtiroler an den Start des weltmeisterlichen Riesenslaloms.
Nani glaubte, dass seine Erfahrungswerte nach dem Ausfall von De Aliprandini einen Wert haben, aber er sagte auch, dass er nichts gegen Maurberger habe. Er sehe im Ahrntaler einen jungen Athleten mit viel …

Alle News, Herren News »

[14 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther zwickt wieder der Rücken | ]
Felix Neureuther zwickt wieder der Rücken

St. Moritz – DSV-Ass Felix Neureuther verlor sein Duell gegen Matej Falat im Teambewerb. Der Technikspezialist erzählte, dass sich während des Rennens gegen den Slowaken der Rücken wieder meldete. Es ist bekannt, dass der 32-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen immer wieder Probleme mit den Bandscheiben hat.
Gegenüber Eurosport erklärte Neureuther: “ Beim Sprung ist es mir in den Rücken eingeschossen. Dann konnte ich kein Gas mehr geben.“
Es ist ungewiss, ob er am Freitag zum Riesenslalom bzw. am Sonntag beim Slalom an den Start gehen kann. Das Wichtigste, so der Deutsche, ist zuerst, den Rücken …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[14 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2017: Frankreich holt Weltmeistertitel im Team Event | ]
SKI WM 2017: Frankreich holt Weltmeistertitel im Team Event

Adeline Baud Mugnier, Tessa Worley, Mathieu Faivre und Alexis Pinturault gewinnen bei der Ski WM 2017 in St. Moritz die Goldmedaille im Team Event. Frankreich setzte sich dabei gegen die Slowakei, die in der Besetzung Veronika Velez Zuzulova, Petra Vlhova, Matej Falat und Andreas Zampa antrat, mit einem Vorsprung von 4 Hundertstel Sekunden im Zeitvergleich durch.
Im kleinen Finale um die Bronzemedaille konnte sich das Drei Kronen Team aus Schweden (Frida Hansdotter, Maria Pietilä-Holmner, Mattias Hargin und Andre Myhrer) mit 3:1 gegen das Gastgeberland Schweiz (Wendy Holdener, Camille Rast, Luca Aerni …

Alle News, Herren News »

[13 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Kein WM-Riesentorlauf-Start für Luca De Aliprandini | ]
Kein WM-Riesentorlauf-Start für Luca De Aliprandini

St. Moritz/Mailand – Der Italiener Luca De Aliprandini ist nicht fit für den WM-Riesenslalom am Freitag. Der Skirennläufer, der sich bei einer Trainingsfahrt in Livigno eine Gehirnerschütterung zuzog, erholt sich zur Zeit in seiner Heimat. Die FISI-Ärztekommission haben ihm kein Einverständnis gegeben, einen Start beim Riesentorlauf in St. Moritz betreffend.
Der junge Athlet wird noch zehn bis 15 Tage pausieren müssen. Dann unterzieht er sich einer neuerlichen Untersuchung, um zu schauen, ob er für die letzten Saisonrennen einsatzbereit ist oder nicht. Beim WM-Riesenslalom wird er vom Südtiroler Jungspund Simon Maurberger ersetzt.
Bericht …

Alle News, Herren News »

[13 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Kombi-Silber für Marcel Hirscher | ]
ÖSV NEWS: Kombi-Silber für Marcel Hirscher

Die Aufholjagd von Marcel Hirscher hatte in der heutigen Alpinen Kombination in St. Moritz bei Platz 28 begonnen und endete mit Silber. Lediglich dem späteren Weltmeister Luca Aerni aus der Schweiz gelang ein noch größeres Kunststück.
Der Lokalmatador beendete die Abfahrt als 30. und ließ durch seine fulminante Slalomfahrt keinen nach ihm startenden Athleten mehr vorbei.
Als 28. der Abfahrt war Marcel Hirscher sehr früh in den Slalom gegangen. Das war vermutlich auch das rennentscheidende Faktum. Der Abfahrtsführende Romed Baumann hatte aufgrund der rasch schlechter werdenden Slalompiste keine Chance mehr auf einen …

Alle News, Damen News, Herren News »

[13 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE SKI WM 2017: Nationen Team Event in St. Moritz – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE SKI WM 2017: Nationen Team Event in St. Moritz – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Dienstag steht bei der Ski WM 2017 in St. Moritz der Nationen Team Event auf dem Programm. Ab 12.00 Uhr kämpfen 16 Teams um Gold, Silber und Bronze. Die offizielle FIS Startliste und den Liveticker finden Sie im Menü oben.
Der Nationen Team Event ist seit 2005 im Programm der Ski-Weltmeisterschaften. Bisher konnte sich Österreich dreimal (2007, 2013, 2015) sowie Deutschland (2005) und Frankreich (2011) einmal die Goldmedaille sichern. Seit der WM 2011 wird der Nationen Team Event als Parallelslalom mit Riesentorlauf-Toren durchgeführt.
Österreich geht als Mitfavorit und Titelverteidiger in das …

Alle News, Herren News »

[13 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2017 – Alpine Kombination: Kombi-König Luca Aerni im Portrait | ]
SKI WM 2017 – Alpine Kombination: Kombi-König Luca Aerni im Portrait

St. Moritz – Der Schweizer Luca Aerni hat es geschafft. Der am 27. März 24 Jahre alt werdende Skirennläufer krönte sich in einer äußerst knappen Entscheidung zum Kombi-Weltmeister in St. Moritz. Der Technikspezialist bestritt im Januar 2009 seine ersten FIS-Rennen. Auch im Europacup war der Eidgenosse, der aus dem Kanton Bern stammt, aktiv.
Am Neujahrstag 2013 bestritt er in Vertretung seines verletzten Teamkollegen Beat Feuz mit dem City Event-Parallelslalom in München sein erstes Weltcuprennen. Er schied im Achtelfinale aus, bekam aber viele Punkte. Bei Junioren-Welttitelkämpfen konnte der Swiss-Ski-Athlet viermal Edelmetall mit …

Alle News, Herren News »

[13 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2017 – Alpine Kombination: Silber-Kombimann Marcel Hirscher im Portrait | ]
SKI WM 2017 – Alpine Kombination:  Silber-Kombimann Marcel Hirscher im Portrait

St. Moritz – Es war zum Mäusemelken! Eine winzige Hundertstelsekunde fehlte dem Österreicher Marcel Hirscher zum ganz großen Triumph. Der Salzburger, der vor kurzem noch mit Wärmflasche das Bett hütete, verpasste ganz knapp die Titelverteidigung in der WM-Kombi. Trotzdem schaut er zuversichtlich in die Zukunft und weiß, dass er sowohl im Slalom als auch im Riesentorlauf zwei weitere Medaillen gewinnen kann.
Der Salzburger, der in den letzten fünf Jahren wie kein anderer das Weltcupgeschehen dominiert, hat über 40 Weltcuprennen gewonnen. Außerdem hat einige Kristallkugeln und WM-Medaillen sowohl im Junioren- als auch …

Alle News, Herren News »

[13 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2017 – Alpine Kombination: Bronze-Junge Mauro Caviezel im Portrait | ]
SKI WM 2017 – Alpine Kombination: Bronze-Junge Mauro Caviezel im Portrait

St. Moritz – Am Ende fehlte ein Wimpernschlag oder noch weniger auf einen eidgenössischen WM-Doppelsieg bei der heutigen Super-Kombi in St. Moritz. Trotzdem kann der Schweizer Mauro Caviezel mehr als nur zufrieden sein. Er holte sich die Bronzemedaille in der Alpinen WM-Kombination 2017.
In der fernen Saison 2003/04 nahm er bereits an FIS-Rennen teil. Auch beim European Youth Olympic Festival 2005 war er erfolgreich. Hier holte er sich die Bronzemedaille im Super-G. Der Swiss-Ski-Mann, dessen Bruder Gino auch im Skiweltcup unterwegs ist, fuhr sechsmal unter die besten Zehn. Im Europacup kletterte …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Luca Aerni krönt sich zum WM-Kombi-König von St. Moritz | ]
Luca Aerni krönt sich zum WM-Kombi-König von St. Moritz

St. Moritz – Knapp, aber doch. Der Schweizer Luca Aerni hat sich wohl die Fahrt von seiner Landsfrau Wendy Holdener angeschaut und kürte sich vor heimischen Publikum zum WM-Kombi-König. Der Eidgenosse siegte in einer Zeit von 2.26,33 Minuten und verdrängte Titelverteidiger Marcel Hirscher aus Österreich um eine winzige Hundertstelsekunde auf Rang zwei. Sehr zur Freude der Schweizer Fans landete Mauro Caviezel (+0,06) auf Platz drei.
Der Südtiroler Dominik Paris teilte sich „Blech“ mit dem Wikinger Aleksander Aamodt Kilde (+ je 0,40). Ähnlich wie bei den Damen zeigten die Swiss-Ski-Athleten ein mehr …

Alle News, Herren News »

[13 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Spannende WM Kombi: Baumann führt nach Abfahrt, doch viele greifen nach Medaillen! | ]
Spannende WM Kombi: Baumann führt nach Abfahrt, doch viele greifen nach Medaillen!

St. Moritz – Am heutigen Vormittag wurde die WM-Kombi-Abfahrt der Herren ausgetragen. In Führung liegt der Österreicher Romed Baumann. In einer Zeit von 1.39,25 Minuten liegt er um zwölf Hundertstelsekunden vor dem Franzosen Adrien Théaux. Den dritten Rang teilen sich Thomas Dreßen aus Deutschland und der Slowene Martin Cater (+je 0,32). Dreßens Teamkollege Andreas Sander (+0,67) lauert auf dem fünften Platz. Der DSV-Starter hat eine kleine Hundertstelsekunde Vorsprung auf das zeitgleiche Duo Kjetil Jansrud und Carlo Janka, welches sich die sechste Position teilt. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker …

Alle News, Herren News »

[13 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill und Dominik Paris wollten sicher mehr | ]
Peter Fill und Dominik Paris wollten sicher mehr

St. Moritz – Die Südtiroler Skirennläufer Peter Fill und Dominik Paris wollten bei der WM-Abfahrt, die von gestern auf heute verschoben wurde und ohne den steilen Starthang auskommen musste, um die Medaillen mitkämpfen.
Doch eine ordentliche, nahezu fehlerfreie Fahrt reichte nicht. Das Duo war zu langsam, um sich mit Edelmetall zu belohnen. Bei dem Rennen, das von Lokalmatador Beat Feuz gewonnen wurde, mussten die Südtiroler mit Platz neun (Fill) und 13 (Paris) zufrieden sein.
Bei den Damen gab es für Verena Stuffer und Hanna Schnarf im Rahmen der WM-Abfahrt, die ebenfalls am …

Alle News, Damen News, Herren News »

[12 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Venier Vizeweltmeisterin, Franz holt Bronze | ]
ÖSV NEWS: Venier Vizeweltmeisterin, Franz holt Bronze

Der Super-Sonntag wurde auch für die ÖSV Athleten zu einem Renntag der Sonderklasse. Im dritten Weltmeisterschaftsrennen holte Stephanie Venier die dritte Medaille für die ÖSV Damen. IN der spektakulären Abfahrt der Herren fuhr Max Franz furios zur Bronzemedaille hinter Beat Feuz (SUI) und Erik Guay (CAN).
Sah man nach dem abgesagten Abfahrtsrennen der Herren am Samstag viele lange Gesichter bei den Athleten, Trainern und Betreuern, so war die Stimmung am Sonntag unvergleichbar besser. Grödensieger Max Franz hatte am Sonntag ganz klar das Glück auf seiner Seite, waren es im Ziel nur …

Alle News, Herren News »

[12 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2017 – ABFAHRT DER HERREN: Abfahrtsgoldjunge Beat Feuz im Portrait | ]
SKI WM 2017 – ABFAHRT DER HERREN: Abfahrtsgoldjunge Beat Feuz im Portrait

St. Moritz – Vor einem Jahr gewann der Schweizer Beat Feuz die WM-Generalprobe in St. Moritz. Bei den Trainings zur Abfahrt überzeugte er. Praktisch lag die Goldmedaille für den seit gestern 30 Jahre alten Skirennläufer auf dem Silbertablett reserviert. Voll motiviert ging er heute an den Start. Er kam, sah und siegte.
Der „Kugelblitz“, der in seiner sportlichen Laufbahn oft verletzt war und fast vor dem Aus seiner Karriere stand, bescherte sich mit dem WM-Triumph in der Abfahrt vor heimischer Kulisse den wohl größten Triumph. Er gewann auch einen Schweizer Meisertitel, …

Alle News, Herren News »

[12 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2017 – ABFAHRT DER HERREN: Abfahrtsvizeweltmeister Erik Guay im Portrait | ]
SKI WM 2017 – ABFAHRT DER HERREN: Abfahrtsvizeweltmeister Erik Guay im Portrait

St. Moritz – Zwölf Hundertstelsekunden haben dem Kanadier Erik Guay gefehlt, um als Doppelweltmeister von St. Moritz angesprochen zu werden. Doch er kann sich auch über die Silbermedaille in der Abfahrt freuen. Wenige Tage nach seinem Erfolg im Super-G kletterte der 35-Jährige vom Team Canada abermals aufs Podest.
In seiner langen Karriere gewann er im Ski-Winter 2009/10 die Super-G-Disziplinenwertung. Im Jahr 2011 wurde er Abfahrtsweltmeister in Garmisch-Partenkirchen. 24 Mal kletterte er auf ein Weltcuppodest. Fünf Rennen konnte er gewinnen. Einige Verletzungen warfen den Kanadier zurück, doch er kam immer wieder stark …

Alle News, Herren News »

[12 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE SKI WM 2017: Alpine Kombination der Herren, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE SKI WM 2017: Alpine Kombination der Herren, Vorbericht, Startliste und Liveticker

St. Moritz – Nach den WM-Medaillenentscheidungen der Damen und Herren in der Abfahrt gibt es für die Männer kaum Zeit zum Verschnaufen. Grund: Die Kombination steht am morgigen Montag auf dem Programm. Um 10 Uhr stürzen sich Titelverteidiger Marcel Hirscher und Co. in die Abfahrt; drei Stunden später hoffen die Speedfahrer, dass ihr Vorsprung auf die Slalomspezialisten nicht zu klein ist, denn dann beginnt der Torlauf. Die offizielle FIS-Startliste – gleich nach Eintreffen – und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Geht es nach den Buchmachern, ist der Franzose Alexis …

Alle News, Herren News »

[12 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2017 – ABFAHRT DER HERREN: Bronzemedaillengewinner Max Franz im Portrait | ]
SKI WM 2017 – ABFAHRT DER HERREN: Bronzemedaillengewinner Max Franz im Portrait

St. Moritz – Kurze Zeit nach dem Gewinn der Silbermedaille durch Stephanie Venier in der WM-Abfahrt der Damen gab es für Österreich eine nächste Abfahrtsmedaille. Max Franz aus Kärnten sicherte sich die Bronzemedaille, einhergehend mit dem dritten Platz, in der Abfahrt der Herren.
Max Franz wurde 1989 geboren. In seiner Weltcupkarriere kletterte er viermal aufs Treppchen. Auf der Saslong feierte er am 17. Dezember 2016 seinen ersten Sieg bei einer Abfahrt. Im Europacup gelang ihm das gleiche Kunststück, nämlich vier Platzierungen unter den besten Drei und ein voller Erfolg. Bei den …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz gelingt bei Heim-WM mit Abfahrtsgold der ganz große Wurf | ]
Beat Feuz gelingt bei Heim-WM mit Abfahrtsgold der ganz große Wurf

St. Moritz – Zwei Jahre nach Patrick Küng geht die nächste WM-Abfahrtsgoldmedaille wieder in die Schweiz. Beat Feuz eroberte sie in einer Zeit von 1.38,91 Minuten. Der „Kugelblitz“, der gestern seinen 30. Geburtstag feierte, beschenkte sich somit selbst. Hinter dem jubelnden Eidgenossen raste Super-G-Weltmeister Erik Guay (+0,12) aus Kanada auf Platz zwei. Auf Position drei landete ÖSV-Starter Max Franz (+0,37), der auch über die Bronzemedaille glücklich sein kann.
Hinter dem Kärntner teilten sich der entthronte Weltmeister Patrick Küng und der Norweger Kjetil Jansrud (+ je 0,39) den vierten Rang und somit …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE SONNTAG SKI WM 2017: Abfahrt der Herren, Vorbericht, Startliste und Liveticker – STARTZEIT 13.30 UHR | ]
LIVE SONNTAG SKI WM 2017: Abfahrt der Herren, Vorbericht, Startliste und Liveticker – STARTZEIT 13.30 UHR

St. Moritz – Am Samstag konnte die Abfahrt der Herren wegen der „Maloja-Nebel-Schlange“ nicht ausgetragen werden. Die Verantwortlichen der FIS haben das Rennen nun einen Tag später, auf Sonntag 13.30 Uhr neu angesetzt. Damit kann man sich in St. Moritz auf den „Super-Speed-Sunday“ freuen. Vor den Herren kämpfen die Abfahrts-Damen, bereits ab 11.30 Uhr um Gold, Silber und Bronze. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
UPDATE: 
12.45 Uhr: Der Start wird nicht vom Freien Fall erfollen, sondern beim Kombistart
Favoriten gibt es viele, denn oft gelten bei Weltmeisterschaften …

Alle News, Damen News, Herren News »

[11 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für SUPER-SPEED-SUNDAY: WM-Abfahrt der Damen (11.15 Uhr) und Herren (13.30 Uhr) am Sonntag | ]
SUPER-SPEED-SUNDAY: WM-Abfahrt der Damen (11.15 Uhr) und Herren (13.30 Uhr) am Sonntag

St. Moritz – Geht es nach der FIS in St. Moritz, werden am morgigen Sonntag sowohl die Frauen als auch die Herren im Kampf um Abfahrts-Gold, -Silber und -Bronze eingreifen. Die Frauen beginnen um 11.15 Uhr; die Herren sollen um 13.30 Uhr an den Start gehen. Die ursprünglich für heute Samstag angesetzte Herren-Abfahrt wurde ja wegen Nebel mehrere Male verschoben und endgültig abgesagt.
Dass zwei Abfahrten bei einer Weltmeisterschaft an einem Tag stattfinden, ist nichts Neues. Vor zehn Jahren, die Ski-Elite gastierte im schwedischen Åre, traf dies auch zu. Damals gewannen …

Alle News, Herren News »

[11 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher und Hannes Reichelt geht es besser | ]
Marcel Hirscher und Hannes Reichelt geht es besser

St. Moritz – Dem österreichischen Skirennläufer Marcel Hirscher, der gestern mit Gliederschmerzen und erhöhter Temperatur wohl behütet im Bett lag, geht es wieder besser. Der Österreichische Skiverband teilte mit, dass er noch etwas geschwächt sei. Er spulte ein Slalomtraining ab.

Auch Teamkollege Hannes Reichelt kann aufatmen. Gestern plagten auch ihn gesundheitliche Probleme. Er hätte bei der heutigen WM-Abfahrt teilnehmen können, doch die Absage machte den Hoffnungen des Salzburgers und allen anderen Speedspezialisten einen Strich durch die Rechnung.

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[11 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Erster Europacup-Slalom in Zakopane geht an Reto Schmidinger | ]
Erster Europacup-Slalom in Zakopane geht an Reto Schmidinger

Zakopane – Im polnischen Skisprungmekka Zakopane wurde heute ein Europacup-Slalom der Herren ausgetragen. Dabei hatte der Schweizer Reto Schmidinger, der mit der Nummer 1 ins Rennen ging, in einer Zeit von 1.35,08 Minuten die Nase vorn. Auf Platz zwei klassierte sich der Kroate Matej Vidovic (+0,10). Dominik Stehle aus Deutschland belegte den dritten Rang; er lag nur 13 Hundertstelsekunden zurück.
Cristian Deville (+0,18) aus Italien landete auf Position vier. Dahinter reihte sich Schmidingers Teamkollege Ramon Zenhäusern (+0,29) auf Rang fünf ein. DSV-Starter Philipp Schmid (+0,36) wurde Sechster und verwies den Österreicher …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Die WM-Abfahrt der Herren in St. Moritz wurde abgesagt | ]
Die WM-Abfahrt der Herren in St. Moritz wurde abgesagt

St. Moritz –  Die für den heutigen Samstag angesetzte und mit großer Spannung erwartete WM-Abfahrt der Herren in St. Moritz wurde abgesagt. Zuerst machte sich die „Maloja-Nebel-Schlange“ breit, die den Mittelteil der selektiven Piste verschleierte. Oben und im Zielraum konnten die ausharrenden Schlachtenbummler die Sonne genießen.
Um faire und für alle Athleten gerechte Bedingungen zu bieten, entschied die Jury mit FIS-Renndirektor Markus Waldner an der Spitze, die Startzeit zu verschieben. Im 30-Minuten-Rhythmus wurde die Abfahrt immer neu angesetzt, ehe sie um 14.15 Uhr endgültig abgesagt wurde.
Heute um 18 Uhr wird die …

Alle News, Herren News »

[11 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für ABGESAGT: WM Abfahrt der Herren in St. Moritz wurde abgesagt | ]
ABGESAGT: WM Abfahrt der Herren in St. Moritz wurde abgesagt

St. Moritz – Die Spannung steigt. Am Samstag steigt mit der Abfahrt der Herren wohl der Höhepunkt der alpinen Ski-Welttitelkämpfe in St. Moritz. Um 12 Uhr (MEZ) geht’s los. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
UPDATE: Die WM Abfahrt der Herren in St. Moritz wurde abgesagt – Weitere Informationen folgen in Kürze auf www.Skiweltcup.TV
Nebel und Wind bestimmen derzeit das Abfahrtsgeschehen
St. Moritz –  Die erste Hauptrolle des Tages übernahm bei der WM-Abfahrt in St. Moritz die gefürchtete „Maloja-Nebel-Schlange“. Während man oben am Start und unten im Zielraum …

Alle News, Herren News »

[10 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Wärmflasche statt Abfahrtstraining für Marcel Hirscher | ]
Wärmflasche statt Abfahrtstraining für Marcel Hirscher

St. Moritz – Marcel Hirscher ist gesundheitlich angeschlagen. Der österreichische Skirennläufer liegt im Bett. Somit verzichtete er auf eine Teilnahme am dritten Abfahrtsprobelauf. Schenkt man Pressesprecher Stefan Illek Glauben, leidet das Salzburger Ski-Ass an Gliederschmerzen und erhöhter Temperatur. Nachts konnte Hirscher auch nicht schlafen.

Der 21. des Super-G’s wartete gestern verglich auf einen Start im Abfahrtstraining, das oft unter- und danach ganz abgebrochen wurde. Bis Montag hofft der 27-Jährige wieder fit zu sein, denn an jenem Tag geht er als Titelverteidiger ………

Alle News, Herren News »

[10 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault gewinnt nicht aussagekräftiges WM-Abfahrtstraining | ]
Alexis Pinturault gewinnt nicht aussagekräftiges WM-Abfahrtstraining

St. Moritz – Gestern wurde das Abfahrtstraining der Herren wegen Nebel nach 30 Startern abgebrochen. Heute gingen die Männer noch einmal an den Start. Wegen der Damen-Kombi fand das Ganze auf verkürzter Strecke statt; so wurde nach dem Rominger-Sprung gezeitet. Alexis Pinturault aus Frankreich war in einer Zeit von 1.22,62 Minuten der Schnellste. Auf Rang zwei folgte der Südtiroler Peter Fill (+0,09). Der Schweizer Niels Hintermann (+0,13) schwang als Dritter ab.
Felix Monsen (+0,22) aus Norwegen war um eine Zehntelsekunde schneller als der US-Amerikaner Jared Goldberg. Sechster wurde DSV-Starter Thomas Dreßen …

Alle News, Herren News »

[10 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für NEUANSETZUNG: 3. WM-Abfahrtstraining der Herren in St. Moritz – Vorbericht, Startliste und Liveticker – START 9.30 UHR | ]
NEUANSETZUNG: 3. WM-Abfahrtstraining der Herren in St. Moritz – Vorbericht, Startliste und Liveticker – START 9.30 UHR

Das am Donnerstag abgebrochene Abfahrtstraining der Herren, wurde für den heutigen Freitag um 09.30 Uhr neu angesetzt. Wegen Nebel musste am Freitag nach dem Italiener Mattia Casse, der mit Startnummer 24 in die Übungseinheit ging, der Trainingslauf zunächst unterbrochen werden. Nach einer längeren Pause konnte das Training noch einmal für sechs Rennläufer aufgenommen werden, ehe erneut Nebel eine weitere Fortsetzung unmöglich machte. Startberechtigt sind am Freitag alle Athleten. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
UPDATE:
Freitag, 10.02.2017 – 09.05 Uhr: Marcel Hirscher muss heute auf das Abfahrtstraining …

Alle News, Herren News »

[9 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für Olympiasieger Matthias Mayer bucht letztes WM-Abfahrtsticket | ]
Olympiasieger Matthias Mayer bucht letztes WM-Abfahrtsticket

St. Moritz – Die Würfel sind gefallen! Der ÖSV hat nach dem heutigen sehr kurzen Probelauf der Herren das Quartett für die WM-Abfahrt mitgeteilt. Dabei sicherte sich der Kärntner Matthias Mayer den letzten Startplatz für das rot-weiß-rote Team. Die Trainer entschieden sich für den Olympiasieger und gegen Romed Baumann, der heute Fünfter wurde.
Vincent Kriechmayr qualifizierte sich genauso für die Mannschaft. Im heutigen Training, das nach 30 Läufern wegen Nebel abgebrochen wurde, knallte er mit Startnummer 2 eine sehr schnelle Zeit in den Schnee, an der sich die Konkurrenz die Zähne …

Alle News, Herren News »

[9 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier regt nach Sturzserie zum Nachdenken an | ]
DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier regt nach Sturzserie zum Nachdenken an

St. Moritz – Die schweren Stürze von Mirjam Puchner, Olivier Jenot und Martin Khuber haben gezeigt, wie gefährlich der alpine Skirennsport geworden ist. Auch andere Skifahrer haben sich verletzt. Nun meldet sich DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier zu Wort.
Für ihn sind die Stürze untragbar geworden. Mehr noch: Er sieht dringenden Reformbedarf. So plädiert er für schwerere Kriterien für Ski-Exoten.
Es sollte laut Maier die Möglichkeit geben, die FIS-Punkte, welche den WM-Zugang erlauben, in der betreffenden Saison zu erzielen. Diese „WM-Starterlaubnis“ könnte man sich zum Beispiel im Europacup holen.
So würden keine Rennläufer an den …

Alle News, Herren News »

[9 Feb 2017 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2017: Vincent Kriechmayr Schnellster beim zweiten WM-Abfahrtstraining | ]
SKI WM 2017: Vincent Kriechmayr Schnellster beim zweiten WM-Abfahrtstraining

St. Moritz – Der Österreicher Vincent Kriechmayr, im Super-G sehr guter Fünfter, belegte beim heutigen zweiten Probelauf zur WM-Abfahrt in St. Moritz in einer Zeit von 1.40,31 Minuten Rang eins. Mit diesem Erfolg sicherte sich der Oberösterreicher sein Startticket für die Abfahrt am Samstag. Hinter Kriechmayr klassierte sich der Schweizer Beat Feuz als Zweiter; doch sein Rückstand von 1,30 Sekunden ist sehr groß. Dritter im Bunde wurde der kärntnerische Abfahrtsolympiasieger Matthias Mayer (+1,34).
Erik Guay, vor Kurzem noch strahlender und jubelnder Super-G-Weltmeister schwang mit einem Rückstand von 1,41 Sekunden auf Kriechmayr …