Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News »

[9 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Florian Eisath holt sich in Valle Nevado den Feinschliff für den Olympiawinter | ]
Florian Eisath holt sich in Valle Nevado den Feinschliff für den Olympiawinter

Ushuaia/Valle Nevado/Stilfser Joch – Das azurblaue Quintett, bestehend aus Manfred Mölgg, Patrick Thaler, Simon Maurberger, Stefano Gross und Tommaso Sala ist aus Südamerika heimgekehrt. Die anderen Techniker setzen ihre Einheiten in Chile fort. Namentlich sind dies Riccardo Tonetti, Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini und Roberto Nani.
Auch Florian Eisath, Werner Heel, Florian Schieder, Matteo Marsaglia, Henri Battilani, Guglielmo Bosca und Matteo De Vettori arbeiten auf chilenischem Schnee. Außerdem bestritten die Speed-Herren einige SAC-Rennen, doch niemand schaffte es unter die Top-10.
Ebenfalls in Chile kann man den erfolgreichen Damen Federica Brignone, Sofia Goggia …

Alle News, Herren News »

[9 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Thomas Fanara möchte an seine frühere Form anschließen | ]
Thomas Fanara möchte an seine frühere Form anschließen

Ushuaia – Der französische Skirennläufer Thomas Fanara hat das Trainingslager in Ushuaia erfolgreich abgeschlossen. Auf seinem Weg zurück in die Weltspitze stehen nun zuhause auf den europäischen Gletschern einige Trainingseinheiten auf dem Programm.
Der 36-Jährige, der seit seinem Sturz in Val d’Isère 2016 kein Rennen mehr bestritt, ist mit den erzielten Fortschritten in Südamerika mehr als nur zufrieden. Auch wenn es immer Höhen und Tiefen gibt, blickt der Franzose optimistisch in die Zukunft. Er selbst sieht sein augenblickliches Leistungsvermögen bei 50 Prozent, ist sich aber sicher dass er bis zum Saisonhöhepunkt …

Alle News, Herren News »

[7 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Bormio grüßt wohl doch wieder von der Weltcuplandkarte | ]
Bormio grüßt wohl doch wieder von der Weltcuplandkarte

Bormio – So wie es aussieht, wird es in Bormio wieder Weltcuprennen geben. Seitens der FISI hofft man, dass auch die FIS zu 100 Prozent grünes Licht erteilt. Am 28. Dezember 2017 wird eine Abfahrt, am Folgetag eine Kombination ausgetragen.
Um die Rückkehr Bormios zu beschleunigen, kam es auch zu einem Treffen zwischen FISI-Präsident Flavio Roda und dem lombardischen Regionspräsidenten Roberto Maroni. Auch die Organisatoren wurden miteinbezogen. Morgen trifft Roda den SIB-Mann Valeriano Giacomelli zur Klärung der letzten Details. Die SIB (Società impianti di Bormio) ist wohl einverstanden.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News »

[6 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Ester Ledecka und Thomas Dreßen sind im SAC-Super-G von La Parva eine Klasse für sich | ]
Ester Ledecka und Thomas Dreßen sind im SAC-Super-G von La Parva eine Klasse für sich

La Parva – In La Parva trugen sowohl die Frauen als auch die Männer einen Super-G aus. Bei den Damen triumphierte abermals die Tschechin Ester Ledecka. Für sie war es der dritte Erfolg binnen 24 Stunden. In einer Zeit von 1.11,32 Minuten siegte sie deutlich vor der Chilenin Noelle Barahona (+2,16) und Carmina Pallas (+2,29) aus Andorra.
Offizieller FIS Endstand: SAC Super-G der Damen in La Parva
Bei den Herren hatte DSV-Starter Thomas Dreßen in einer Zeit von 1.09,08 Minuten die Nase vorne. Der Slowene Klemen Kosi lag als Zweiter nur um …

Alle News, Herren News »

[6 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Christian Walder nach Kreuzbandriss wieder auf Skiern | ]
ÖSV NEWS: Christian Walder nach Kreuzbandriss wieder auf Skiern

Der Kärntner Christian Walder hat heute nach über fünfmonatiger Verletzungspause erstmals wieder die Skier angeschnallt. In Zermatt (SUI) stand freies Skifahren auf dem Programm. „Das war heute richtig genial. Ich hatte keine Schmerzen und das Gefühl, wieder Schwünge in den Schnee zu ziehen, war der Hammer“, so Walder nach dem Training.
„In den nächsten Wochen mache ich ein spezielles Aufbauprogramm, bevor ich Ende September wieder zur Mannschaft stoßen möchte.“
Der 26-jährige Speedspezialist wird die guten Bedingungen in Zermatt nützen und in den kommenden drei Tagen noch dort trainieren.
Christian Walder zog  sich Ende …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News »

[6 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Sara Hector und Krystof Kryzl gewinnen ANC-Gesamtwertung | ]
Sara Hector und Krystof Kryzl gewinnen ANC-Gesamtwertung

Mount Hutt – Die ANC-Rennserie in diesem Sommer ist zu Ende. Die Rennen am Mount Hutt wurden wegen ungünstiger Bedingungen gestrichen. Der Wind hat eine Austragung unmöglich gemacht. Da die Entscheidungen nicht nachgeholt werden, stehen die Gesamtsieger fest. Sara Hector aus Schweden sammelte in acht Rennen sage und schreibe 605 Punkte. Ihre Teamkolleginnen Estelle Alphand (365) und Maria Pietilä-Holmner (294) lagen schon weit zurück, freuen sich aber über die Positionen zwei und drei. Zudem sicherte sich Hector die Disziplinenwertungen im Slalom und im Riesentorlauf.
Bei den Herren war es eine sehr …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News »

[5 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Brice Roger und Klemen Kosi entscheiden Abfahrten in La Parva für sich | ]
Brice Roger und Klemen Kosi entscheiden Abfahrten in La Parva für sich

La Parva – Im chilenischen La Parva wurden heute zwei Herren-Abfahrten im Rahmen des South American Cups ausgetragen. In der ersten Abfahrt siegte der Franzose Brice Roger in einer Zeit von 1.15,47 Minuten knapp vor dem Deutschen Thomas Dreßen (+0,03). Auf Rang drei klassierte sich der Slowene Klemen Kosi (+0,16). Dreßens DSV-Teamkollege Pepi Ferstl (+0,29) schwang als Vierter ab.
Der US-Amerikaner Thomas Biesemeyer (+0,42) schob sich mit Startnummer 33 noch unter die besten Fünf. Nicolas Raffort, wie der Sieger für die Equipe Tricolore unterwegs, landete mit einem Rückstand von 48 Hundertstelsekunden …

Alle News, Herren News »

[5 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Für Mario Matt und Felix Neureuther ist der 10. Oktober 2017 ein wichtiges Datum | ]
Für Mario Matt und Felix Neureuther ist der 10. Oktober 2017 ein wichtiges Datum

Flirsch am Arlberg/Garmisch-Partenkirchen – Was haben Mario Matt und Felix Neureuther gemeinsam? Erfolgreich, sympathisch, bodenständig. Ja, und was noch? Beide haben eine charmante „bessere Hälfte“ und beide werden zur gleichen Zeit Vater.
Der ehemalige Tiroler Skirennläufer und sein bayerischer Widersacher werden, schenkt man dem Geburtstermin Glauben, am 10. Oktober Vater. Also wird es wohl ein Fotofinish. 2013 schenkten sich die werdenden Väter nichts, da holten die beiden hinter Marcel Hirscher im WM-Torlauf von Schladming WM-Silber und WM-Bronze.
Reini Herbst und Manni Pranger können den beiden werdenden Vätern Tipps und Ratschläge geben. Sie …

Alle News, Herren News »

[5 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross blickt zuversichtlich nach Levi | ]
Stefano Gross blickt zuversichtlich nach Levi

Pozza di Fassa – Der italienische Slalomspezialist Stefano Gross ist gut aus Südamerika zurückgekehrt. Der Trentiner wird nun eine 14-tägige Pause einlegen. Er blickt zufrieden auf die Einheiten in Argentinien zurück. So geht es seinem Rücken gut. Gross konnte unter allen Bedingungen trainieren. Seine Teamkollegen und er starteten mit der Kälte und auf kompaktem Schnee. Dann wurde es wärmer und hat geregnet, aber am Ende waren alle zufrieden mit dem Erreichten.
Der azurblaue Skirennläufer hat neben Torlauf auch im Riesenslalom trainiert. Nun schaut Gross zuversichtlich nach vorne, sprich nach Levi. In …

Alle News, Herren News »

[4 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher will schon in Beaver Creek am Start stehen | ]
Marcel Hirscher will schon in Beaver Creek am Start stehen

Annaberg – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher, der sich bei einem Trainingssturz am Mölltaler Gletscher den Außenknöchel gebrochen hatte, will bald ins Weltcupgeschehen eingreifen. Es ist aber sicher, dass er weder in Sölden noch in Levi an den Start gehen kann.
Es gibt auch positive Nachrichten. So ist der Heilungsverlauf gut. Einziger Wehmutstropfen: Es braucht halt Zeit. Der 28-jährige Salzburger muss noch etwas mehr als drei Wochen einen Gips tragen. Dessen ungeachtet will der sechsfache Gesamtweltcupsieger mit eisernerem Training und niemals nachlassendem Ehrgeiz den Trainingsrückstand auf die Konkurrenz so gering als …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Patrick Ortlieb im Skiweltcup.TV-Interview: „Man soll stets das respektvolle Miteinander in den Vordergrund stellen!“ | ]
Patrick Ortlieb im Skiweltcup.TV-Interview: „Man soll stets das respektvolle Miteinander in den Vordergrund stellen!“

Oberlech/Bozen – 1992 wurde Patrick Ortlieb Abfahrtsolympiasieger. Der Vorarlberger ging mit der Startnummer 1 ins Rennen und avancierte zum großen Skirennläufer. Die Siegesfahrt gepaart mit allen Emotionen sorgt, wenn man den Husarenritt auf der Video-Plattform YouTube verfolgt, nach wie vor für Gänsehaut.
Vier Jahre später wurde der sympathische Athlet aus dem westlichsten Bundesland Österreichs Weltmeister. Wir unterhielten uns mit ihm über diese zwei Großereignisse, seine ebenfalls im Skizirkus fahrende Tochter Nina, Werte zum Meistern des Alltags und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Patrick, du bist vor 25 Jahren im französischen Albertville Abfahrtsolympiasieger geworden. Vier …

Alle News, Herren News »

[4 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller, Romed Baumann und Niklas Köck wollen das PillerseeTal gut vertreten | ]
Manuel Feller, Romed Baumann und Niklas Köck wollen das PillerseeTal gut vertreten

PillerseeTal – In rund 50 Tagen beginnt in Sölden auf dem Rettenbachferner der Olympiawinter 2017/18. Aus dem PillerseeTal scharren die Skirennläufer Manuel Feller, Romed Baumann und Niklas Köck bereits mit den Kufen, sie wollen in dieser Saison sehr gut fahren und möglichst viele Rennen erfolgreich beenden. Somit liegt es auf der Hand, dass sie auch bei den olympischen Winterspielen in Pyeongchang auf Medaillenjagd gehen wollen.
Slalom-Vizeweltmeister Manuel Feller hat in Neuseeland gearbeitet. Er war drei Wochen fernab der Heimat unterwegs und konnte nach einigen Wetterproblemen zu Beginn gute Pistenverhältnisse vorgefunden. Beim …

Alle News, Herren News »

[4 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Thomas Mermillod-Blondin steht wieder auf den Skiern | ]
Thomas Mermillod-Blondin steht wieder auf den Skiern

La Parva – Der französische Skirennläufer Thomas Mermillod-Blondin hat am Montag, nach einer fünftägigen Pause, das Skitraining wieder aufgenommen. In der letzten Woche, nach intensiven Trainingseinheiten in La Parva, zwangen ihn Nervenschmerzen im Oberschenkel zu einer ungewollten Pause. Nun hofft der 33-Jährige, dass er sein Trainingspensum schmerzfrei abspulen kann.
Trotzdem scheint der südamerikanische Schnee es nicht gut mit dem Franzosen zu meinen. Bereits im letzten Jahr riss sich Mermillod-Blondin in Argentinien einen Muskel im Oberschenkel. Somit verpasste er die gesamte letzte Saison.
Anspruchsvoll, aber erfolgreich verlief sein Reha-Programm. So berichtet der cisalpine …

Alle News, Herren News »

[3 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Servus TV: Finale für den Sunnyboy? Neureuther in Neuseeland. | ]
Servus TV: Finale für den Sunnyboy? Neureuther in Neuseeland.

Für die vielen Felix Neureuther Fans ist die Sendung Sport und Talk aus dem Hangar-7 am heutigen Montag ein Pflichttermin. Auf Servus TV Österreich kann der Zuschauer bereits ab 21.15 Uhr den Filmbeitrag verfolgen. In Deutschland hingegen muss man sich etwas gedulden. Auf dem Servus TV Deutschland-Ableger beginnt die Sendung erst um 23.10 Uhr.
Es werden wohl die letzten olympischen Spiele für Ski-Star Felix Neureuther werden – oder doch nicht? Servus.TV hat den sympathischen Athleten bei seinen Vorbereitungen am anderen Ende der Welt besucht, ihn nach seiner Strategie für die Olympischen …

Alle News, Herren News »

[3 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Blaise Giezendanner hat sich verletzt | ]
Blaise Giezendanner hat sich verletzt

La Parva – Die französischen Speedherren trainieren seit zwei Wochen im chilenischen La Parva. Blaise Giezendanner hat sich gestern Morgen während einer Trainingseinheit eine Verletzung zugezogen. Dabei wurde das rechte Knie des Skirennläufers aus Chamonix in Mitleidenschaft gezogen. Sein inneres Seitenband ist betroffen.
Giezendanner wird die Heimreise nach Frankreich antreten. So wie es aussieht, muss er eine Pause von rund sechs Wochen einlegen.
Die Weltcupsaison 2017/18 der Speedherren beginnt in weniger als drei Monaten. Am 25. und 26. November wird im kanadischen Lake Louise sowohl eine Abfahrt als auch ein Super-G ausgetragen. …

Alle News, Herren News »

[3 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Gröden feiert 50 Jahre Weltcup | ]
Saslong News: Gröden feiert 50 Jahre Weltcup

Der FIS Ski Weltcup wird im Dezember zum 50. Mal in Gröden zu Gast sein. Das Jubiläum wurde bereits mehr als drei Monate davor gefeiert. Weltcup-Rennläufer und Renn-Organisatoren verschiedener Generationen und zahlreiche Ski-Fans ließen das halbe Jahrhundert Revue passieren und viele Anekdoten wieder aufleben.
Skistars mit guter Laune, Begeisterte Fans, bunte Erinnerungen in Hülle und Fülle – das Fest hielt, was es versprochen hatte. Rainer Senoner, Präsident des Organisationskomitees (OK) zeigte sich hocherfreut: „Wir freuen uns sehr über das Jubiläumsfest, aber noch mehr über die unglaublichen 50 Jahre, in denen das …

Alle News, Damen News, Herren News »

[3 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Noch 55 Tage – Skifans fiebern Saisonstart in Sölden entgegen. | ]
Noch 55 Tage – Skifans fiebern Saisonstart in Sölden entgegen.

Noch 55 Tage bis zum Start in die Skiweltcup Saison 2017/18. Dann messen sich wieder die besten Riesentorläuferinnen und -läufer am Rettenbachferner in Sölden. Das Rennen im Ötztal markiert den Beginn des langen Winters, der mit den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang einen besonderen Höhepunkt aufweist.
Alle Athletinnen und Athleten wollen mit einem sehr guten Ergebnis in die neue Saison starten. Und in Sölden herrscht meist bei Postkartenwetter eine richtige Partystimmung. Besser kann ein Ski-Winter nicht beginnen. Im letzten Jahr siegte die Eidgenossin Lara Gut. Hinter der Schweizerin schwang Mikaela Shiffrin …

Alle News, Herren News »

[3 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Für Maxence Muzaton ist jeder Trainingskilometer in Chile wichtig | ]
Für Maxence Muzaton ist jeder Trainingskilometer in Chile wichtig

La Parva – Die französische Speedgruppe hat bis zum 11. September die Trainingszelte in La Parva aufgeschlagen. Speed-Spezialist Maxence Muzaton ist auch dabei.  Er freut sich über die winterlichen Bedingungen und gut präparierten Pisten. Zu dieser Jahreszeit kann man sich kaum einen besseren Ort zur Vorbereitung auf die neue Saison wünschen.
In der Alpinen Kombination von Wengen konnte sich Muzaton, hinter dem Schweizer Niels Hintermann, über Rang zwei und seinen ersten Podestplatz im Skiweltcup freuen. Ein Top 10 Platz in den Speed-Disziplinen konnte er noch nicht einfahren. Dies soll sich in …

Alle News, Damen News, Herren News »

[1 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Rosina Schneeberger und Daniel Meier verpassen Olympiasaison | ]
Rosina Schneeberger und Daniel Meier verpassen Olympiasaison

Rosina Schneeberger und Daniel Meier verpassen Olympiasaison           
Früher als erwünscht musste Rosina Schneeberger ihre Heimreise vom Überseetraining in Argentinien antreten. Die 23-jährige Tirolerin kam beim Riesentorlauftraining in Ushuaia zu Sturz und zog sich dabei einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu.
Für eine ausführliche Untersuchung organisierte der sportliche Leiter der Damen, Jürgen Kriechbaum, umgehend den Rücktransport von Schneeberger. Noch gestern Abend konnte ÖSV-Arzt Christian Fink die Allrounderin in der Privatklinik Hochrum untersuchen und die Diagnose stellen.
Daniel Meier ebenfalls mit Kreuzbandriss out    
Der Vorarlberger Daniel Meier hat sich bei einem …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[1 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Erik Read entscheidet zweiten Coronet Peak-Riesenslalom knapp für sich | ]
Erik Read entscheidet zweiten Coronet Peak-Riesenslalom knapp für sich

Coronet Peak – Der kanadische Skirennläufer Erik Read hat den zweiten Riesenslalom im Rahmen der ANC-Rennserie für sich entschieden. Für seinen zweiten Erfolg binnen weniger Tage benötigte er eine Zeit von 1.46,46 Minuten. Auf Rang zwei schwang der Vorarlberger Magnus Walch ab, der nur drei Hundertstelsekunden langsamer war. Der Tscheche Krystof Kryzl (+0,37) kletterte als Dritter ebenfalls auf das Podest.
Der junge Schwede Kristoffer Jakobsen (+0,43) zeigte eine gute Leistung und wurde am Ende Vierter. Der Slowake Andreas Zampa (+0,54) musste mit dem fünften Platz zufrieden sein und klassierte sich noch …

Alle News, Herren News »

[31 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm-News: FIS-Inspektion auf Streif und Ganslern | ]
Hahnenkamm-News: FIS-Inspektion auf Streif und Ganslern

FIS Chef-Renndirektor Markus Waldner, sowie die beiden FIS Renndirektoren Hannes Trinkl und Emanuel Couder statten alljährlich in den Sommermonaten den Weltcup-Veranstaltern einen Besuch ab. Ziel ist, gemeinsam mit dem Organisationskomitee, die Qualität der Weltcup Rennen zu erhöhen und aktueller Informationsaustausch.

Gemeinsam mit Hahnenkamm-Rennleiter Axel Naglich, OK-Chef Michael Huber sowie den wesentlichen Verantwortlichen der Rennstrecken „Streif“ und „Ganslern“ wurden die 78. Hahnenkamm-Rennen 2018 vorbesprochen und viele Details diskutiert. Für die kommenden Monate sind nun einige Punkte zur Umsetzung vorgemerkt. Der schriftliche Inspektionsbericht wird dann mit der FIS-Herbstsitzung, Anfang Oktober ……..

Alle News, Herren News »

[31 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Schwedens Alpinchef mit Down Under Tour sehr zufrieden | ]
Schwedens Alpinchef mit Down Under Tour sehr zufrieden

Stockholm – Die schwedischen Mädls haben ihre Mini-Tour in Australien und Neuseeland beendet. Alpinchef Lars Melin ist stolz auf sie und betont, dass sie einen wirklich guten Job gemacht haben. Man will den guten Schwung mitnehmen und dann im Weltcup weiter für gute Ergebnisse sorgen.
Sara Hector hat sehr überzeugt. Von acht Rennen gewann sie vier, dazu gesellen sich ein dritter Rang, zwei vierte Plätze und einmal eine fünfte Position. Die Skirennläuferin ist sehr stabil und macht dem Alpinchef viel Freude. Nathalie Eklund und Estelle Alphand haben auch wichtige FIS-Punkte für …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News »

[31 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Siege für Chiara Mair und Marc Rochat bei den 2. ANC-Slaloms von Coronet Peak | ]
Siege für Chiara Mair und Marc Rochat bei den 2. ANC-Slaloms von Coronet Peak

Coronet Peak – Nun gingen auch die beiden ANC-Slaloms von Coronet Peak zu Ende. Bei den Damen triumphierte die junge ÖSV-Athletin Chiara Mair in einer Zeit von 1.41,12 Minuten. Sie verwies ihre Teamkollegin Katharina Liensberger um drei Zehntelsekunden auf Rang zwei.
Die Tschechin Martina Dubovska (+0,68) schwang als Dritte ab; Vierte wurde die Norwegerin Kristin Lysdahl (+0,71). Die besten Sieben wurden von den beiden Schwedinnen Sara Hector (+1,18) und Nathalie Eklund (+1,23) und der jungen Kanadierin Amelia Smart (+1,63) komplettiert.
Offizieller FIS Endstand: 2. ANC Slalom der Damen in Coronet Peak
Bei den …

Alle News, Herren News »

[31 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Roberto Nani freut sich über sehr gute Bedingungen in Argentinien | ]
Nicht nur Roberto Nani freut sich über sehr gute Bedingungen in Argentinien

Ushuaia/Amnéville– In Ushuaia sind die „großen“ Techniker im Einsatz. Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini, Roberto Tonetti, Stefano Gross, Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Tommaso Sala und Patrick Thaler finden sehr gute Pisten und Bedingungen vor. Auch die Regenerationspausen werden gekonnt eingesetzt, damit die Ski-Asse gut ausgeruht weiter arbeiten können.
Thaler wird bald in die Heimat zurückkehren, und Gross wird noch zwei Tage arbeiten. Der Rest bleibt bis zum 5. September in Südamerika. Die Wettervorhersagen sind auch für die nächsten Tage zufriedenstellend bis günstig. So steht weiteren, sehr guten Trainingstagen nichts im Wege.
Italienischer …

Alle News, Herren News »

[30 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill scharrt schon mit dem „Ski“ – Vorfreude auf neue Saison steigt | ]
Peter Fill scharrt schon mit dem „Ski“ – Vorfreude auf neue Saison steigt

Zermatt – Die italienischen Speed-Asse Peter Fill, Christof Innerhofer, Dominik Paris, Emanuele Buzzi und Matteo Marsaglia sind im Schweizer Kanton Wallis unterwegs. Die Skirennläufer haben in Zermatt ihre Trainingszelte aufgeschlagen.
Die Speedtruppe arbeitet nach bestem Wissen und Gewissen und bereitet sich auf die neue Saison vor. Fill, der in den letzten beiden Jahren die kleine Abfahrts-Kristallkugel gewinnen konnte, bietet seinen Fans ein besonderes Schmankerl. Auf diese Weise gewährte er in den sozialen Medien Eindrücke von seinen Einheiten und hielt diese mit einem Video fest.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quelle: www.sportnews.bz

first Speedday, it …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News »

[30 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Siege für Estelle Alphand und Manuel Feller im ANC-Slalom von Coronet Peak | ]
Siege für Estelle Alphand und Manuel Feller im ANC-Slalom von Coronet Peak

Coronet Peak – Estelle Alphand, die schwedische Französin, sicherte sich den Erfolg beim Torlauf der Damen in Coronet Peak. In einer Zeit von 1.35,41 Minuten freute sie sich über ihren Sieg. Die Wikingerin Mina Fürst Holtmann (+0,11) wurde vor der ÖSV-Vertreterin Katharina Liensberger (+0,52) Zweite.
Sara Hector (+0,70), ihres Zeichens Alphands Teamkollegin, verpasste als Vierte um 0,18 Sekunden den Sprung aufs Podest. Gut fuhr die Tschechin Martina Dubrovska (+0,92); sie belegte den fünften Platz. Die Top-7 wurden von der Norwegerin Kristina Riis-Johannessen (+1,02) und Liensbergers Freundin Chiara Mair (+1,11) komplettiert.
Offizieller FIS …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News »

[30 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Dank Katharina Liensberger und Magnus Walch trumpft das Ländle in Neuseeland auf | ]
Dank Katharina Liensberger und Magnus Walch trumpft das Ländle in Neuseeland auf

Coronet Peak – In zwei Monaten beginnt der Weltcupwinter 2017/18 traditionsgemäß in Sölden. Bis dahin wollen auch die Ski-Asse aus dem westlichsten Bundesland Österreichs fit sein. Derzeit befindet sich das Vorarlberger Duo Katharina Liensberger und Magnus Walch in einer mehr als sehr guten Frühform.
Walch, in Lech beheimatet, wurde im Riesentorlauf von Coronet Peak, sehr guter Zweiter. Er schwang hinter dem kanadischen Sieger Erik Read ab. Christian Hirschbühl (14.), Marcel Mathis (29.) und Thomas Dorner (40.) waren auch am Start.
Bei den Damen war Katharina Liensberger in den technischen Disziplinen mehr als …

Alle News, Herren News »

[30 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Kevin Page macht der Job in Ushuaia Spaß | ]
Kevin Page macht der Job in Ushuaia Spaß

Ushuaia – Der ehemalige französische Skitrennläufer Kevin Page ist neuer Trainer der Equipe Tricolore. Er ist in Ushuaia und bereitet sich mit seinen Athleten vor. Er hat 13 Jahre lang Jugendliche im Skiclub von Serre Chevalier ausgebildet und tat dies auch gerne. Nun bot ihn der Manager der französischen Herren (David Chastan, Anm. d. Red.) die Chance an, innerhalb einer großen Gruppe zu arbeiten. Page berichtete, dass dies eine großartige Gelegenheit sei und er zu einer Gruppe komme, in der alles funktioniere. Man nutzt die Motivation in der Gruppe und …

Alle News, Herren News »

[30 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Fritz Dopfer arbeitet hart an seinem Comeback | ]
Fritz Dopfer arbeitet hart an seinem Comeback

Schongau/Sölden – Der deutsche Skirennläufer Fritz Dopfer blickt zuversichtlich nach Pyeongchang. Im Februar 2018 finden in Südkorea die Olympischen Winterspiele statt. Die Teilnahme daran ist ein Ziel, der Gewinn einer Medaille ein Traum. So kann man sich Dopfers Gedankenwelt vorstellen.
Im November des letzten Jahres erlitt er bei einem Sturz im Training einen Schien- und Wadenbeinbruch. Dadurch war die Saison 2016/17 vorzeitig beendet und so konnte der DSV-Athlet bei der Ski-WM in St. Moritz nicht teilnehmen.
Derzeit geht es ihm den Umständen entsprechend gut. Er will bald an sein altes Leistungspotential anknüpfen. …

Alle News, Herren News »

[30 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Jubiläumsfeier am Samstag in Gröden | ]
Jubiläumsfeier am Samstag in Gröden

Zum 50. Mal werden auf der Saslong im kommenden Dezember Ski-Weltcuprennen ausgetragen. Für das Grödnertal ein guter Grund zur Jubiläumsfeier am kommenden Samstag, 2. September in St. Christina. Peter Fill und die italienische Abfahrts-Nationalmannschaft werden dabei sein und auch zwei Kamele dürfen nicht fehlen.
1969 wurde in Gröden zum ersten Mal eine Weltcup-Abfahrt ausgerichtet. Im Jahr danach fanden im Tal die Weltmeisterschaften statt und seither hat die Saslong einen festen Platz im Weltcup-Kalender der Herren. „Wir wollen mit dieser Feier die große Tradition von Gröden als Weltcup-Ort feiern. In diesen 50 …

Alle News, Herren News »

[28 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault hat in Ushuaia den Winter gefunden | ]
Alexis Pinturault hat in Ushuaia den Winter gefunden

Ushuaia – Im fernen Jahr 2004 war Alexis Pinturault schon einmal in Ushuaia. Damals war der französische Skirennläufer erst 13 Jahre alt. Mit seinem Heimatklub aus Courchevel nahm er an einem Sommerlager teil. Die Kollegen von www.ledauphine.com baten ihren Schützling zum Gespräch:
Wo siehst du die Vorteile, um so weit weg von den Alpen zu trainieren?
In diesem Jahr haben wir ein gutes Beispiel. Die Bedingungen auf den europäischen Gletschern werden immer komplizierter. Hitzewellen machen den Schnee weich, Sommerstürme hindern uns, auf die Pisten zu kommen. Somit reisen wir in die südliche …

Alle News, Herren News »

[28 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Doppelte Schichten für Manfred Mölgg und Co. in Ushuaia | ]
Doppelte Schichten für Manfred Mölgg und Co. in Ushuaia

Ushuaia – Die italienischen Riesentorlauf-Spezialisten, welche sich derzeit in Ushuaia befinden, schenken sich beim Training nichts. Sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag wird eisern trainiert.
Manfred Mölgg, Stefano Gross, Simon Maurberger, Patrick Thaler und Tommaso Sala sind im Einsatz. Sie arbeiteten bereits sieben Tage in Argentinien. Die Bedingungen sind gut, die Piste befindet sich in einem ähnlich guten Zustand. Sowohl im Slalom als auch im Riesentorlauf werden Einheiten abgespult.
Max Carca, der sich in Zermatt befindet, hat einen Lagebericht von Stefano Costazza erhalten. Sein Trainerkollege berichtete, dass die Ski-Asse in Südamerika …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Schwedens Herren-Cheftrainer Heinzpeter Platter im Skiweltcup.TV-Interview | ]
Schwedens Herren-Cheftrainer Heinzpeter Platter im Skiweltcup.TV-Interview

Wanaka/Mals/Stockholm – Zurzeit trainieren die schwedischen Skirennläufer fernab der Heimat im neuseeländischen Wanaka. An der Kommandobrücke steht mit dem Südtiroler Heinzpeter Platter ein erfahrener Mann. Er ist fachkundig, fokussiert, vielseitig interessiert und teamorientiert. Wir von Skiweltcup.TV baten ihn um einen kleinen Plausch und unterhielten uns mit ihm über die Stimmung im Team, das Schöne am Sport, Emotionen als wesentlicher Bestandteil des sportlichen Lebens und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Herr Platter, seit Jahren sind Sie als Trainer im schwedischen Skiverband tätig. Ihr Sohn Filip fährt sogar im Nachwuchsbereich des Drei-Kronen-Teams erfolgreich und wird …

Alle News, Herren News »

[26 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Mathieu Faivre und Co. trotzen dem argentinischen Schneefall im Training | ]
Mathieu Faivre und Co. trotzen dem argentinischen Schneefall im Training

Ushuaia – Der Winter hat die südamerikanische Ski-Destination Ushuaia im Griff. Die Franzosen trainieren in Argentinien. Mathieu Faivre, Thomas Fanara, Victor Muffat Jeandet und Cyprien Sarrazin sind fleißig im Einsatz. Lediglich Alexis Pinturault spulte einige Slalom-Einheiten ab.
„Es sind komplizierte Bedingungen, aber es besteht kein Grund zur Sorge“, erklärte Trainer Frédéric Perrin, der der Riesenslalomgruppe vorsteht. Perrin bestätigte weiter, dass bereits die ersten Trainingseinheiten erfolgreich abgehalten werden konnten und die Athleten mit viel Spaß aber auch mit voller Konzentration bei der Sache waren.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quelle: www.ledauphine.com
 

Alle News, Herren News »

[26 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Ein „Kühlschrank auf Stelzen“ macht Jean-Baptiste Grange gute Laune | ]
Ein „Kühlschrank auf Stelzen“ macht Jean-Baptiste Grange gute Laune

Peer – Vor der weiten Reise nach Argentinien befinden sich die französischen Slalom-Asse im Snow Valley in Peer in Belgien. Auch Indoor-Skifahren kann Spaß machen. Nach zahlreichen Einheiten in Lothringen in der Halle von Amnéville fuhren die Blues in den Ardennenstaat, um dort ihre Zelte aufzuschlagen.
Der zweifache Weltmeister Jean-Baptiste Grange bezeichnet das Ganze als einen „Kühlschrank auf Stelzen“. Zudem sei der Job im Innenraum immer interessant. Die Slalom-Gruppe wird bald nach Ushuaia reisen. Von 7. bis zum 26. September findet am Ende der Welt ein mehrwöchiges Trainingslager statt. Die Riesentorläufer …

Alle News, Herren News »

[26 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Marc Giradelli – Oder: Wenn Ski-Asse zu Literaten werden | ]
Marc Giradelli – Oder: Wenn Ski-Asse zu Literaten werden

Oberlech – Der Luxemburger Marc Giradelli war einer der erfolgreichsten Skirennläufer in der über 50-jährigen Weltcuphistorie. In diesem Jahr präsentiert er bei den ersten Lecher Literaturtagen sein Buch „Abfahrt in den Tod“. Der 54-Jährige war nicht nur ein exzellenter und in jeglicher Art und Weise ein vorbildlicher Athlet, sondern ist auch ein hochkarätiger Krimi-Autor.
Man kann davon ausgehen, dass er mit der Feder genauso unkonventionell umgeht wie seinerseits auf den Skiern. In seiner langen Karriere hat Giradelli zwei olympische Silber- und über zehn WM-Medaillen gewonnen. Ferner sicherte er sich fünf Mal …

Alle News, Herren News »

[24 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Unvergessen – Toni Sailer | ]
Unvergessen – Toni Sailer

Heute, 24. August, jährt sich zum achten Mal der Sterbetag von Toni Sailer.
Im Gedenken an Jahrhundertsportler, Olympiasieger, Weltmeister Toni Sailer besuchten heute Freunde seine letzte Ruhestätte zu einem Gebet. Auch der Kitzbüheler Ski Club hat frühmorgens eine Kerze zu seinem Gedenken entzündet. „Toni, Du bleibst unvergessen“, sagte abschließend KSC-Präsident Michael Huber.
Toni war nicht nur Skilegende, Ehrenmitglied und Funktionär – vielmehr  einer der größten Mentoren des alpinen Skirennsports. In seiner Heimatstadt Kitzbühel ist Toni allgegenwärtig, insbesondere seit beim 75. Jubiläums-Hahnenkamm-Rennen die ARGE Kitzbühel ein Denkmal zu seinen Ehren der Öffentlichkeit vorgestellt …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News »

[24 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Sara Hector und Linus Straßer freuen sich über Slalom-Erfolge in Thredbo | ]
Sara Hector und Linus Straßer freuen sich über Slalom-Erfolge in Thredbo

Thredbo – Im australischen Thredbo fanden erneut zwei ANC-Slaloms statt. Und wieder hatten die Schwedinnen allen Grund zur Freude. Es gewann Sara Hector in einer Zeit von 1.37,64 Minuten. Sie überholte im Finallauf ihre zur Halbzeit führende Teamkollegin Magdalena Fjällström und war in der Endabrechnung um 13 Hundertstelsekunden schneller. Auf Position drei schwang Maria Pietilä-Holmner (+0,54) ab, die um eine winzige Hundertstelsekunde schneller als Nathalie Eklund, eine weitere Schwedin, war.
Piera Hudson (+1,47) aus Neuseeland konnte sich über den fünften Rang freuen. Auch die aufstrebende und junge DSV-Athleten Julia Mutschlechner (+1,90) …

Alle News, Herren News »

[24 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Alles Gute Fritz Dopfer – 30 Kerzen aber „noch“ kein Weltcupsieg | ]
Alles Gute Fritz Dopfer – 30 Kerzen aber „noch“ kein Weltcupsieg

Schongau – Es gibt Skirennläufer, die sind überfällig für ihren ersten Weltcupsieg. Einer davon ist Fritz Dopfer. Der Edeltechniker, der einen deutschen Vater und eine österreichische Mutter hat, hat oft bewiesen, dass er mehr als nur ein konstant guter Platzfahrer ist. Doch für einen Erfolg im Konzert der Großen hat es „noch“ nicht gereicht.
Der Zollwachtmeister ist – wie gesagt – im Slalom und im Riesentorlauf erfolgreich. In seiner Jugend besuchte er das Skigymnasium in Stams und wurde auch in den B-Kader des ÖSV aufgenommen. Er bestritt sechs Rennen im Europacup …

Alle News, Herren News »

[23 Aug 2017 | Kommentare deaktiviert für Valentin Giraud-Moine kämpft sich zurück | ]
Valentin Giraud-Moine kämpft sich zurück

Orcières – Vielen von uns ist noch der Horrorsturz des Franzosen Valentin Giraud-Moine in Garmisch-Partenkirchen in Erinnerung. Nun wagt er wieder den Schritt zurück in den Skirennsport. Im Juni erzählte der Abfahrer, dass er sich noch nicht sicher sei.

In den sozialen Netzwerken postete der Zweite von Kitzbühel ein Bild, das beruhigend ist. Er schreibt, dass es gut ist, wieder mit dem Sport zu beginnen und dass er langsam in Form kommt. Er wird somit viel mit dem Fahrrad unterwegs sein und auch schwimmen.

Der Athlet aus Orcières ist zuversichtlich. Wir wünschen dem Skirennfahrer alles Gute auf dem Weg zurück.