Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher auch beim Slalom auf dem Chuenisbärgli unschlagbar | ]
Marcel Hirscher auch beim Slalom auf dem Chuenisbärgli unschlagbar

Bei Schneegestöber und flachem Licht mussten die Slalom-Rennläufer, heute auf dem Chuenisbärgli in Adelboden, nicht nur mit der schwierigen Piste, sonder auch mit den widrigen Wetterbedingung kämpfen. Dabei zeigte Marcel Hirscher einmal mehr, dass er der beste Slalom-Rennläufer der Welt ist, und feierte seinen 9. Weltcupsieg, den 5. im Slalom, auf dem Chuenisbärgli. Bei seinem insgesamt 67. Weltcupsieg setzte sich der Salzburger in einer Gesamtzeit von 1:47.37 Minuten vor dem Franzosen Clement Noel (2. – + 0.50) und Henrik Kristoffersen (+ 0.71) aus Norwegen durch. Der zur Halbzeit in Führung …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Kronplatz News: Das Programm für die FIS Skiweltcuprennen am Kronplatz | ]
Kronplatz News: Das Programm für die FIS Skiweltcuprennen am Kronplatz

Der AUDI FIS Skiworldcup Kronplatz am 15.01.2019 gehört, neben dem Biathlon-Weltcup in Antholz, zu den zwei wohl wichtigsten Sportevents des Jahres in der Ferienregion Kronplatz und deshalb sind alle drei Hauptortschaften rund um den Skiberg, San Vigilio, Bruneck und Olang, in das offizielle Programm samt Rahmenprogramm involviert.
Am Montag beginnt um 17.00 h das Unterhaltungsprogramm im Stadtzentrum von Bruneck, wo ab 18.00 h die öffentliche Startnummernwahl der besten Athletinnen stattfinden wird. Am Dienstag, nach dem Rennen, ab 14.30 h, gibt es entlang der Fanmeile im Dorfzentrum von St. Vigil die abschließende …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Marco Schwarz übernimmt Führung beim Slalom in Adelboden | ]
Marco Schwarz übernimmt Führung beim Slalom in Adelboden

Das große Adelboden Ski-Fest 2019 geht am heutigen Sonntag mit dem Slalom auf dem Chuenisbärgli weiter. Dabei ist die Ausgangslage, vor dem Finallauf am Nachmittag um 13.30 Uhr, mindestens so spannend wie am Vortag beim Riesentorlauf. Nach dem 1. Durchgang hat Marco Schwarz die Führung übernommen. In einer Zeit von 53.90 Sekunden verwies der Österreicher den Norweger Henrik Kristoffersen (2. – + 0.34) und seinen Landsmann und Topfavoriten Marcel Hirscher (3. – + 0.39) auf die Plätze zwei und drei. Die offizielle FIS Startliste zum Slalom Finale in Adelboden – gleich …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Neues von Christof Innerhofer, dem Arbeitstier | ]
Neues von Christof Innerhofer, dem Arbeitstier

Fassatal – Die Berge des Trentino sind zunehmend Nabel des italienischen und internationalen alpinen Skifahrens. Die Azzurri waren im Fleimstal und Fassatal involviert. Die italienische Nationalmannschaft trainiert weiterhin im Fassatal auf den Pisten des Ski Center Latemar im Skigebiet Fleimstal-Obereggen.
Nach dem Training der Slalom-Damen letzte Woche, hat in den letzten Tagen, auf der Strecke Torre di Pisa, auch Christof Innerhofer einige Einheiten abgespult. Der Athlet der Finanzwache, der auch in den technischen Disziplinen trainiert hat, war begeistert von den Schneeverhältnissen.
Der Pusterer sagte: „Die Schneeverhältnisse hier sind wirklich sehr gut. Ich …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Slalom der Herren in Adelboden 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Slalom der Herren in Adelboden 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Nach dem mehr als nur spannenden Riesentorlauf am Samstag, steht am Sonntag auf dem Chuenisbärgli mit dem 5. Slalom der WM-Saison 2018/19 das nächste Highlight auf dem Programm. Ob Marcel Hirscher so wie im Vorjahr beide Rennen für sich entscheiden kann, und seinen 9. Weltcupsieg in Adelboden feiern wird, wird sich ab 13.30 Uhr im Final-Durchgang entscheiden. Bereits für 10.30 Uhr ist die Startzeit für den 1. Durchgang festgelegt. Die offizielle FIS Startliste zum Slalom in Adelboden – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Fritz Dopfer und Linus Straßer fahren der Spitze noch hinterher | ]
Fritz Dopfer und Linus Straßer fahren der Spitze noch hinterher

Adelboden – Lange waren die DSV-Edeltechniker wie Felix Neureuther und Fritz Dopfer die Jungs, auf die man sich im schwarz-rot-goldenen Skiteam verlassen konnte. Stefan Luitz konnte mit starken Leistungen aufzeigen und demonstrieren, was in ihm steckt. Aber das FIS-Urteil und die Schulterluxation stecken dem Allgäuer in den Knochen.
Dopfer und Straßer befinden sich in einem Formtief. Das ist mehr als nur deutlich, wenn man sich die Ergebnislisten ansieht. Jetzt, wenn die ganzen Slalomklassiker auf dem Programm stehen, müssen beide die Krise überwinden. Felix Neureuther, der heute den Riesentorlauf auf dem Chuenisbärgli …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Frutigen geflogen | ]
Stefan Luitz wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Frutigen geflogen

Stefan Luitz wird zurzeit wirklich nicht vom Glück verfolgt. Im letzten Jahr zog er sich beim Riesentorlauf in Alta Badia einen Kreuzbandriss zu, dann folgte die Aberkennung des Comeback-Siegs in Beaver Creek und heute zog sich der 26-Jährige aus Bolsterlang, beim Riesenslalom in Adelboden,  eine Schulterverletzung zu.
Luitz ging mit Startnummer 13 in den ersten Durchgang und zeigte eine starke Fahrt, die den Allgäuer auf den vierten Platz katapultierte. Sein Rückstand auf das Podest betrug vier Hundertstelsekunden, auf den Führenden Henrik Kristoffersen aus Norwegen fehlten ihm lediglich 22 Hundertstelsekunden. Die besten …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-News: 66. Weltcupsieg für Marcel Hirscher | ]
ÖSV-News: 66. Weltcupsieg für Marcel Hirscher

Marcel Hirscher ist der Mr. Adelboden. Der Salzburger hat den heutigen Riesentorlauf für sich entscheiden können und feiert damit den vierten RTL-Sieg in dieser Saison und den insgesamt achten Erfolg in Adelboden. Zweitbester Österreicher wurde Marco Schwarz als Siebenter.
Marcel Hirscher hat seine Klasse erneut unter Beweis gestellt und den Riesentorlauf-Klassiker auf dem Chuenisbärgli in Adelboden vor dem Norweger Henrik Kristoffersen und dem Franzosen Thomas Fanara gewonnen.
„Ich habe gepokert. Nach dem ersten Lauf habe ich das gesamte Setup geändert und das dürfte die richtige Entscheidung gewesen sein. Ich bin mega happy …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Durchwachsene Freude beim Swiss-Ski-Team nach dem Heim-Riesenslalom in Adelboden | ]
Durchwachsene Freude beim Swiss-Ski-Team nach dem Heim-Riesenslalom in Adelboden

Adelboden – Die Schweizer Athleten wollten bei ihrem Heimrennen eine besonders gute Figur abliefern. Beim Riesentorlauf kamen mit Gino Caviezel, Marco Odermatt und Loic Meillard nur drei Gastgeber in die Punkteränge. Caviezel wurde Neunter, Odermatt Zehnter. Meillard belegte am Ende den 14. Rang. Das eidgenössische Trio musste tatenlos ansehen, wie der Österreicher Marcel Hirscher seinen achten Saisonsieg feierte und der Konkurrenz um ein weiteres Mal davonfuhr.
Marco Reymond, Cedric Noger und Elia Zurbriggen konnten sich für den zweiten Lauf nicht qualifizieren. Thomas Tumler, durch die Disqualifikation von Stefan Luitz in Beaver Creek …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher feiert beim Riesentorlauf von Adelboden achten Sieg auf dem Chuenisbärgli | ]
Marcel Hirscher feiert beim Riesentorlauf von Adelboden achten Sieg auf dem Chuenisbärgli

Endstand Riesenslalom der Herren in Adelboden: 1. M. Hirscher (2:26.54), 2. H. Kristoffersen (+ 0.71), 3. T. Fanara (+ 1.04), 4. A. Pinturault (+ 1.56), 5. Z. Kranjec (+ 1.62)
Adelboden – Am heutigen Samstag wurde im schweizerischen Adelboden ein Riesenslalom der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Österreicher Marcel Hirscher in einer Zeit von 2.26,54 Minuten. Für den Salzburger war es der 66. Erfolg bei einem Weltcuprennen. Im Interview sprach er: „Nach dem ersten Durchgang bin ich schon sehr erleichtert. Wenn man berücksichtigt, was Henrik da für Fehler hatte, war ich …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen greift beim Riesentorlauf in Adelboden nach dem Sieg | ]
Henrik Kristoffersen greift beim Riesentorlauf in Adelboden nach dem Sieg

Start für 14.15 Uhr von Renndirektor Markus Waldner bestätigt
Erneute Startverschiebung Riesenslalom in Adelboden – Nächste Entscheidung 14.00 Uhr – Kurzfristiger Start möglich – Windverhältnisse sollten schnelle Besserung bringen
Der Riesentorlauf in Adelboden ist einer der großen Klassiker im Skiweltcup. Wer auf dem Chuenisbärgli gewinnen möchte braucht neben einer perfekten Technik und dem besten Material, auch jede Menge Mut. Nicht umsonst gilt der Riesenslalomhang im Berner-Oberland als der schwerste von allen. Sowohl das Startstück (1730 Meter Höhe) und vor allem der Zielhang sind extrem steil, dazu ist die Piste schräg abfallend. Insgesamt …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für FIS gibt grünes Licht für Hahnenkamm-Rennen 2019 | ]
FIS gibt grünes Licht für Hahnenkamm-Rennen 2019

Heute, Freitag, 11. Jänner, fand die FIS Inspektion der Rennstrecken statt. FIS Renndirektor Hannes Trinkl befuhr gemeinsam mit OK-Chef Michael Huber, Rennleiter Mario Mittermayer-Weinhandl, Herbert Hauser (Pistenchef Streif), Stefan Lindner (Pistenchef Slalom) und Thomas Voithofer (Rennstrecken-Sicherheit) die Rennstrecken.
Hannes Trinkl: „Die Schneekontrolle ist natürlich positiv, es ist genügend Schnee vom Start bis ins Ziel und die FIS ist mehr als froh, dass wir hier am Hahnenkamm sein dürfen. Heute haben wir über den Europacup, insbesondere die Linienführung gesprochen, der einige Tage vorher stattfindet. Heuer ist ausreichend Schnee, auch am Rand. Es …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Speed-Spezialist Peter Fill beendet WM-Saison 2018/19 vorzeitig | ]
Speed-Spezialist Peter Fill beendet WM-Saison 2018/19 vorzeitig

Der zweifache Abfahrts-Weltcupsieger Peter Fill hat am Freitag bekanntgegeben, dass er in dieser Saison keine Rennen mehr bestreiten wird. Hinter dem Kastelruther liegt eine lange Leidenszeit. Bereits Ende Januar 2018 zog er sich bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu. Er biss auf die Zähne, bestritt die Olympia-Rennen, musste dann jedoch die Saison vorzeitig abbrechen.
Über den Sommer hinweg konnte er nur eingeschränkt trainieren, ans Skifahren war nicht zu denken. Das Trainingslager in Südamerika musste er absagen. Kurz vor dem Saisonstart brach die Musekelverletzung erneut auf, trotzdem ging …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Adelboden 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Adelboden 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Das Chuenisbärgli macht sich bereit für das Adelbodner Skifest 2019. Während man sich beim heimischen Publikum auf die erfolgreichen Schweizer Skirennläufer der letzten Monate freut, möchte Marcel Hirscher auf dem Chuenisbärgli seinen achten Sieg in Adelboden feiern. Der Titelverteidiger der Vorsaison hat neben 2018, bereits 2012 und 2015 den Riesentorlauf auf einem der schwierigsten Hänge im Skiweltcup gewonnen. Fünfmal war er im Slalom erfolgreich. Um 10.30 Uhr (MEZ) wird der erste Athlet aus dem Starthaus gelassen; drei Stunden später fällt die Entscheidung. Die offizielle FIS Startliste zum Riesenslalom in Adelboden …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Simon Maurberger kehrt in Adelboden in den Weltcupzirkus zurück | ]
Simon Maurberger kehrt in Adelboden in den Weltcupzirkus zurück

Adelboden – Wenn am Wochenende im schweizerischen Adelboden am Chuenisbärgli sowohl ein Riesentorlauf als auch ein Slalom ausgetragen werden, ist auch Simon Maurberger mit von der Partie. Der Ahrntaler hat in der bisherigen Europacup-Saison 2017/18 drei Rennen für sich entschieden. Neben Maurberger werden Manfred Mölgg, Riccardo Tonetti, Fabian Bacher und Alex Vinatzer die Südtiroler Farben vertreten.
Blicken wir auf die azurblauen Starter, die den Riesentorlauf in Angriff nehmen. Es sind dies neben Maurberger, Mölgg und Tonetti auch Andrea Ballerin, Giovanni Borsotti, Giulio Bosca, Luca De Aliprandini und Giulio Zuccharini.
Im Slalom wollen …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther: „Werde mich in Adelboden voll und ganz auf den Slalom konzentrieren.“ | ]
Felix Neureuther: „Werde mich in Adelboden voll und ganz auf den Slalom konzentrieren.“

Am kommenden Wochenende gehen die alpinen Herren beim Weltcup in Adelboden an den Start. In der Schweiz stehen mit Riesenslalom und Slalom zwei Technikbewerbe auf dem Programm.
Für den DSV gehen in der Schweiz und Italien insgesamt zehn Athleten an den Start. Im Riesenslalom am Samstag vertreten, Fritz Dopfer (SC Garmisch), Stefan Luitz (SC Bolsterlang), Alexander Schmid (SC Fischen), Julian Rauchfuß (RG Burig Mindelheim), Benedikt Staubitzer (SC Mittenwald) und Linus Straßer (TSV 1860 München) die deutschen Farben.
Den Slalom am Sonntag bestreiten Fritz Dopfer (SC Garmisch), Sebastian Holzmann (SC Oberstdorf), Stefan Luitz …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Mattia Casse gewinnt erste Europacup-Abfahrt auf dem Lauberhorn | ]
Mattia Casse gewinnt erste Europacup-Abfahrt auf dem Lauberhorn

An diesem Wochenende sind die Europacup-Herren in Wengen zu Gast. Dabei stehen am Lauberhorn am Freitag und Samstag jeweils eine Abfahrt auf dem Programm. Zahlreiche zivile Helferinnen und Helfer haben in den letzten Tagen und Nächten mit Unterstützung der Schweizer Armee und des Zivilschutzes grosse Neuschneemengen aus der Abfahrtsstrecke gearbeitet und diese Renntauglich hergerichtet. „Alle am Berg haben erstklassigen Einsatz geleistet und damit das Rennen überhaupt ermöglicht“, lobte OK-Präsident Urs Näpflin seine Unterstützer.
Bereits die erste Abfahrt am Freitag fand auf der originalen Weltcupstrecke vom Starthaus bis zur Wasserstation statt. Das …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für UPDATE: Stefan Luitz „verliert“ Sieg auf dem grünen Tisch | ]
UPDATE: Stefan Luitz „verliert“ Sieg auf dem grünen Tisch

UPDATE: Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat einen Eilantrag auf die Aussetzung der Disqualifikation von Stefan Luitz abgelehnt. Der Fall „Disqualifikation Stefan Luitz“ ist damit jedoch noch nicht abgeschlossen, sondern wird zur grundsätzlichen Klärung vor das CAS gebracht und verhandelt. Bis zu dieser Entscheidung bleibt es bei der Disqualifikation und der Aberkennung des Riesentorlaufsieg in Beaver Creek.
Beaver Creek – Der Deutsche Stefan Luitz hat seinen Sieg in Beaver Creek verloren. Das entschied die Anti-Doping-Kommission des Internationalen Skiverbands. Der 26-Jährige nahm zwischen den beiden Läufen über eine Maske Sauerstoff ein. Die FIS erkannte …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Kjetil Jansrud im Ultental gesichtet | ]
Kjetil Jansrud im Ultental gesichtet

Ulten – Der norwegische Speedspezialist Kjetil Jansrud und seine Mannschaftskollegen haben das Ultental für sich entdeckt. Sie bereiten sich in Südtirol auf die bevorstehenden Rennen in Wengen vor. Aber nicht nur den Skandinavier gefällt es hier gut; auch Kira Weidle und die deutschen Skidamen waren vor Ort.
Am Donnerstagvormittag zauberten neben Dominik Paris und Werner Heel auch die rot-weiß-roten Speedherren Matthias Mayer, Hannes Reichelt und Vincent Kriechmayer ein paar Schwünge in den Schnee. Zudem sind auch die Damen aus der Schweiz und Schweden im Ultental im Einsatz. Selbst die Liechtensteinerin Tina …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für WM-Kombi: ÖSV-Chef-Coach Andreas Puelacher plant mit Hirscher | ]
WM-Kombi: ÖSV-Chef-Coach Andreas Puelacher plant mit Hirscher

Marcel Hirscher hat mit seiner Aussage, dass er Mitte Februar bei der WM-Kombination in Are nicht an den Start gehen wird, nicht nur bei den österreichischen Skifans sondern auch bei ÖSV-Herren-Cheftrainer Andreas Puelacher für Verwunderung gesorgt.
Gegenüber dem Internetportal von „ÖSTERREICH“ sagte der 54-jährige Erfolgscoach, dass er Hirscher auf alle Fälle für die Alpine-Kombination eingeplant hat. Auch wenn das Skiweltcup-Programm mit den Rennen in Adelboden, Wengen, Kitzbühel und Schladming sehr anstrengend für den siebenfachen Gesamtweltcupsieger wird, hofft Puelacher, dass Hirscher sich für einen Kombistart entscheidet.
Selbst für den WM-Super-G, der am 6. …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Marc Gisin im SRF Interview: „Grundsätzlich möchte ich schon gerne wieder Skifahren.“ | ]
Marc Gisin im SRF Interview: „Grundsätzlich möchte ich schon gerne wieder Skifahren.“

Noch haben alle den bösen Sturz von Marc Gisin bei der Abfahrt auf der Saslong in Gröden vor Augen. Der Schweizer kam nach einem „Verschneider“ kurz vor den Kamelbuckeln zu Fall, wurde beim Sprung hoch durch die Luft geschleudert und schlug auf der Piste auf. Dabei zog sich der 30-Jährige Rippen-, Lungen- und Hüftverletzungen zu.
Das Schweizer Fernsehen SRF besuchte den Speed-Piloten, rund drei Wochen nach seinem Sturz in Rheinfelden, wo sich Gisin von den Folgen des Sturzes erholt. Im Sport-Clip vom 09.01.2019 stellte sich Marc Gisin den Fragen von SRF.
Wie …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher verzichtet auf WM-Kombistart in Åre | ]
Marcel Hirscher verzichtet auf WM-Kombistart in Åre

Annaberg/Åre – Wenn Mitte Februar die weltmeisterlichen Medaillen in der Kombination vergeben werden, geht Marcel Hirscher aus Österreich nicht auf Edelmetalljagd. Des Weiteren stellt der Salzburger klar, dass er auch nicht beim Super-G von Kitzbühel an den Start gehen wird.
So denkt der siebenfache Gesamtweltcupsieger, dass er nur fünf Tage in Schweden sein wird. Es wäre demzufolge sein kürzester WM-Auftritt. Und wenn man zwischen den Zeilen die Botschaft interpretiert, versteht man, dass er lieber Familienvater ist.
Trotzdem ist Hirscher stolz, gerührt und glücklich zugleich. Was ist geschehen? Seit Jahresende spielt er mit …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen: Das Pendel schwingt in die falsche Richtung | ]
Henrik Kristoffersen: Das Pendel schwingt in die falsche Richtung

Henrik Kristoffersen hatte sich einiges für das Jahr 2019 vorgenommen. Er wollte wieder den Spaß am Skifahren finden. Den Druck, welchen er sich selbst auferlegte abfedern und mit guten Leistungen zurück in die Erfolgsspur finden. So eine Umstellung benötigt jedoch Zeit, und genau die hat der 24Jährige, vier Wochen vor der Ski-Weltmeisterschaft 2019 in Schweden, nicht.
Die aktuelle Bilanz im Vergleich zum Vorjahr ist ernüchternd. In der letzten Saison stand er bei 14 von 29 Rennen auf dem Podium. In diesem Jahr gab es bei zehn Rennen nur drei Podestplätze. Für …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Aksel Lund Svindal: „Ich brauche für die nächsten Wochen einen intelligenten Plan.“ | ]
Aksel Lund Svindal: „Ich brauche für die nächsten Wochen einen intelligenten Plan.“

Es war schon ein aussagekräftiges Bild. Aksel Lund Svindal hat, nach der Wahl zum Norwegischen Sportler des Jahres, seine Trophäe mit einer eingebundenen linken Hand und einem angeschlagenen rechtem Knie entgegengenommen.
Dabei ist die linke Hand noch das kleinste Problem. „Die Hand ist nur wegen einem chirurgischen Eingriff eingebunden. Aber das wird mich bis zur WM nicht mehr besonders behindern“, sagte er der norwegischen Tageszeitung Verdens Gang (VG).
Seine größere Baustelle ist das rechte Knie, das seit dem Speed-Wochenende in Bormio wieder beleidigt ist. „Ich werde nicht vor Ende nächster Woche Skifahren. …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[7 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Martina Ertl: Trotz Verletzungen ist DSV-Team in Are für eine Überraschung gut! | ]
Martina Ertl: Trotz Verletzungen ist DSV-Team in Are für eine Überraschung gut!

Die Meldung des alpinen Skiwochenendes war für uns Deutsche die über den Kreuzbandriss bei Andreas Sander. Wie bei Thomas Dreßen also die Diagnose und das damit verbundene Saisonaus-kein Start bei der WM in Are, keine Jagd auf Medaillen. Natürlich ist das für die deutschen Alpin-Männer ein Schlag ins Kontor, nachdem in der letzten Saison so viele positive Ansätze vorhanden waren, die in dieser Saison verdichtet werden sollten. Auch im Slalom-Team herrscht Unruhe, weniger geht es hier um Verletzungen, die ein Felix Neureuther nun ja mehr oder minder abgeschüttelt hat als …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[7 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Simon Maurberger hat beim EC-Slalom in Val Cenis erneut die Nase vorn | ]
Simon Maurberger hat beim EC-Slalom in Val Cenis erneut die Nase vorn

Val Cenis – Am heutigen Montag wurde – genauso wie gestern – ein Torlauf der Männer auf Europacup-Ebene im französischen Val Cenis ausgetragen. Der Tagessieg ging in einer Zeit von 1.25,87 Minuten abermals an den Südtiroler Simon Maurberger, der disziplinenübergreifend seinen dritten Saisonerfolg feierte.
Der Ahrntaler deklassierte den Norweger Bjørn Brudevoll (+1,17). Auch die Positionen drei und vier gingen an die Wikinger. Atle Lie McGrath (+1,30) kam vor Timon Haugan (+1,88) ins Ziel. Auf Rang fünf schwang der Franzose Robin Buffet (+1,91) ab. Der Österreicher Fabio Gstrein (+2,72) hatte einen großen …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Zwischenstopp in Slowenien: Wie geht es Klemen Kosi? | ]
Zwischenstopp in Slowenien: Wie geht es Klemen Kosi?

Maribor/Marburg – Wir haben alle noch den schweren Sturz des Slowenen Klemen Kosi im unteren Streckenabschnitt auf der „Stelvio“-Piste von Bormio vor Augen. Die gute Nachricht: In diesem Monat will er wieder auf den Skiern stehen. Vor einigen Tagen veröffentlichte er ein Foto von einer Radfahrt.
Das Wichtigste ist, dass Nacken und Knie in Ordnung sind. Er zog sich nur eine Gehirnerschütterung und einen Nasenbeinbruch zu. Schon bald stehen die ersten Einheiten mit dem Physiotherapeuten an. So ist es noch eine offene Frage, ob Kosi mit seinen Teamkollegen nach Wengen mitfährt …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Marcel Hirscher siegt in Zagreb – Manuel Feller Dritter | ]
ÖSV News: Marcel Hirscher siegt in Zagreb – Manuel Feller Dritter

Marcel Hirscher krönt sich in Zagreb bereits zum fünften Mal als Snow King und siegt vor dem Franzosen Alexis Pinturault (+0,60 sec). Manuel Feller wird starker Dritter (+0,62 sec.), Marco Schwarz scheidet als Halbzeitführender aus.
Marcel Hirscher holt sich mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang Weltcupsieg Nummer 64, den bereits 30. im Slalom. „Ich kann sicher schnell Skifahren und das ist mir im zweiten Lauf sehr gut gelungen, trotzdem fehlt momentan bissl die letzte Sicherheit, die ich schon mal an den Tag legen konnte. Es war nicht so solide und souverän wie …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Der Schneekönig von Zagreb heißt auch 2019 Marcel Hirscher | ]
Der Schneekönig von Zagreb heißt auch 2019 Marcel Hirscher

Marcel Hirscher krönte sich am Sonntag, vor den Toren der kroatischen Hauptstadt Zagreb, beim Slalom der Herren auf dem Hausberg Sljeme, bereits zum fünften Mal zum Schneekönig. Der Salzburger feiert in einer Gesamtzeit von 1:48.64 Minuten seinen 64. Weltcupsieg , den 30. in einem Slalomrennen und verwies den Franzosen Alexis Pinturault (2. – + 0.60) und seinen Teamkollegen Manuel Feller (3. – + 0.62) auf die Plätze zwei und drei.
Marcel Hirscher: „Ich bin mit vollem Risiko in den Finallauf gegangen. Die Selbstverständlichkeit fehlt mir, ich kann aber sicher schneller Skifahren. …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[6 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Simon Maurberger triumphiert beim EC-Slalom in Val Cenis | ]
Simon Maurberger triumphiert beim EC-Slalom in Val Cenis

Lanslebourg Mont Cenis – Im französischen Val Cenis wurde am heutigen Dreikönigstag ein Europacup-Torlauf der Herren ausgetragen. Der Südtiroler Simon Maurberger, zur Halbzeit auf Rang fünf gelegen, gewann in einer Zeit von 1.32,94 Minuten. Besonders stark zeigte sich das norwegische Team. Timon Haugan (+0,70) wurde als Bester seiner Mannschaft Zweiter, Bjørn Brudevoll (+0,97) belegte den dritten Platz.
Robin Buffet aus Frankreich sah lange Zeit als Sieger in seinem Heimrennen aus, doch er büßte in den letzten zwölf Fahrsekunden nach einem Fehler eineinhalb Sekunden auf Maurberger ein. In der Endabrechnung reichte es dadurch …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm-News: Pistenteam auf der Streif und am Ganslern gefordert | ]
Hahnenkamm-News: Pistenteam auf der Streif und am Ganslern gefordert

Slalom-Pistenchef Stefan Lindner hat für Samstag ein kurzes Info-Meeting für die Abschnittsleiter anberaumt. „Am Montag starten wir am Ganslern,“ so Lindner. Ein Dank gilt dem Team der Bergbahn AG, durch sie ist die Grundpräparierung erfolgt. Auch eine gute Maschinenschnee Grundlage ist da. Dazu kommt viel Naturschnee. „Nun gilt es, eine optimale Rennstrecke vorzubereiten und faire Bedingungen zu schaffen,“ berichtete der Slalom-Pistenchef.
Auch auf der Streif stand am Samstag und Sonntag durch die Neuschneemengen einige Arbeit für das Pistenteam auf der „To-do-Liste“. So mussten bei der Kontrollfahrt auf der Streif, die Netze …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Marco Schwarz greift in Zagreb nach der Krone des Schneekönigs | ]
Marco Schwarz greift in Zagreb nach der Krone des Schneekönigs

Am heutigen Sonntag sind die Slalom-Rennläufer, in Zagreb auf dem Bärenberg, in den „Super-Slalom-Monat Januar“ gestartet. Dabei zeigten die ÖSV-Herren mit einer dreifach Führung, dass sie für die kommenden Rennen bestens vorbereitet sind.  Die offizielle FIS Startliste für den Slalom Finallauf in Zagreb (15.00 Uhr) – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Der Österreicher Marco Schwarz zeigte dass ihm, mit Platz zwei in Madonna di Campiglio und seinem Sieg beim City Event in Oslo, der berühmte Knopf aufgegangen ist. Der Kärntner …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Slalom der Herren in Zagreb 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Slalom der Herren in Zagreb 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Nach dem Slalom-Rennen der Damen auf dem Sljeme, gastiert am Sonntag die Torlauf-Elite der Herren vor den Toren der kroatischen Hauptstadt Zagreb. Der erste Durchgang, vor über 20.000 Zuschauer wird um 12.15 Uhr gestartet, das Finale der besten 30 geht ab 15.30 Uhr in Szene. Die offizielle FIS Startliste für den Slalom in Zagreb – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
In Zagreb starten die Torlauf-Herren in den heißen Slalom-Januar. Neben den Rennen auf dem Bärenberg, geht es vor der Ski-WM …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher hat den 30. Weltcup-Slalomsieg im Visier | ]
Marcel Hirscher hat den 30. Weltcup-Slalomsieg im Visier

Zagreb – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher möchte in Kroatien seinen 30. Weltcupslalom gewinnen. Wenn wir den Einfädler in Madonna di Campiglio ausklammern, wäre dieser Erfolg wohl schon im Trentino fällig gewesen. Die offizielle FIS Startliste für den Slalom in Zagreb sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Doch die Konkurrenz möchte dem Salzburger das Leben natürlich schwer machen. Teamkollege Marco Schwarz hat Blut geleckt und möchte nach seinem Triumph beim City Event am Neujahrstag in Oslo in einem „normalen“ Torlauf zulegen. Michael Matt, in Madonna …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandriss: Saison-Aus für Andreas Sander | ]
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Andreas Sander

Schock Nachricht für die DSV-Speedherren. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Thomas Dreßen, ist nun auch die Saison für Andreas Sander vorzeitigt beenden. Der 29-Jährige zog sich beim 2. Abfahrtstraining von Bormio einen Kreuzbandriss zu, und wird in der WM-Saison 2018/19 keine Rennen mehr bestreiten.
Sander meldete sich über die sozialen Netzwerke bei seinen Fans: „Leider ist meine Saison vorzeitig beendet! In Bormio, im 2. Abfahrtstraining, habe ich nach dem Sprung etwas im Knie gespürt. Allerdings hatte es mich bei den Rennen nicht weiter eingeschränkt. Nachdem ich in den letzten Tagen beim …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für DSV und ÖSV Slalom-Herren bereiten sich am Weißensee auf Zagreb vor | ]
DSV und ÖSV Slalom-Herren bereiten sich am Weißensee auf Zagreb vor

Marcel Hirscher ist mit vier Siegen der Rekordmann in Zagreb. Am Sonntag peilt er auf dem Bärenberg den nächsten Erfolg an. Von den jüngsten 11 Slalom-Entscheidungen im Skiweltcup gingen nicht weniger als neun an den siebenfachen Gesamtweltcupsieger, der sich im Vorjahr gegen Michael Matt durchsetzte.
Den letzten Schliff holte sich Hirscher bei einem Spezialtraining am Weißensee. Südlich der Alpen war es schwer eine taugliche Trainingsstrecke zu finden. Mit Hilfe der Weißenseer Bergbahnen konnte eine perfekt präparierte Piste zur Verfügung gestellt werden, die auch von Felix Neureuther zur Vorbereitung genutzt wurde.
Zunächst hatte …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Wengen ist bereit – FIS gibt grünes Licht für 89. Internationale Lauberhornrennen | ]
Wengen ist bereit – FIS gibt grünes Licht für 89. Internationale Lauberhornrennen

Kurz nach der positiven Schneekontrolle von Adelboden, bestätigte die FIS heute auch die Lauberhornrennen in Wengen. Auch hier konnten die Verantwortlichen, unter Leitung von Emmanuel Couder, FIS Koordinator des Männerweltcups, nach der Schneekontrolle für die Rennen vor der Traumkulisse Eiger, Mönch und Jungfrau grünes Licht erteilen. Auf der legendären Abfahrtspiste am Lauberhorn liegt genug Schnee und auch der Slalomhang ist bereit. Die 89. Internationalen Lauberhornrennen können stattfinden.
Neben der traditionellen Lauberhornabfahrt freut man sich auch auf die Slalomwettkämpfe. Im Januar finden sowohl der Spezialslalom am Sonntag, als auch der Slalom der …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Das Chuenisbärgli ist bereit für das Adelbodener Skifest 2019 | ]
Das Chuenisbärgli ist bereit für das Adelbodener Skifest 2019

Das Chuenisbärgli macht sich bereit für das Adelbodner Skifest 2019. Die Vorbereitungen laufen sowohl auf Hochtouren als auch nach Plan. Die Piste bietet gute Ski-Bedingungen – und die bisherigen Saison-Resultate des Schweizer Techniker-Teams versprechen viel für die Rennen vom 12. und 13. Januar 2019.
Die Zeit für weitere Podestplätze von Schweizer Athleten am Chuenisbärgli ist reif. Das Riesenslalom- und Slalom-Team von Swiss-Ski präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf von seiner besten Seite. Daniel Yule gewann vor Weihnachten den Nachtslalom von Madonna di Campiglio. Loïc Meillard, Thomas Tumler und Ramon Zenhäusern sorgten für …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Aksel Lund Svindal fürchtet um Start bei der Ski-WM in Are | ]
Aksel Lund Svindal fürchtet um Start bei der Ski-WM in Are

Schlechte Nachrichten von Aksel Lund Svindal. Die Probleme im lädierten Knie haben sich zurück gemeldet. Passiert ist es beim Abfahrtsrennen in Bormio. Auf der eisigen Pista Stelvio hat sein angeschlagenes Knie einen Schlag abbekommen. Seit diesem Zeitpunkt sind die Schmerzen zurück und das Knie zeigt sich beleidigt.
Gegenüber dem schwedischen TV-Sender NRK brachte es Aksel Lund Svindal auf den Punkt: „Wenn man im Rennen unterwegs ist, dann ist man voll mit Adrenalin. Man spürt die Schmerzen nicht, und es fühlt sich auch nicht so schlimm an. Aber am Tag danach tut …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher und seine Neujahrsvorsätze | ]
Marcel Hirscher und seine Neujahrsvorsätze

Wer kennt sie nicht? Die guten Vorsätze für das Neue Jahr 2019. Auch der siebenfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher hat sich einige Neujahrsvorsätze auferlegt. Der Salzburger möchte seine Zeit noch besser einteilen. Dinge die Energie rauben reduzieren, um die dadurch gewonnene Zeit mit Menschen verbringen die ihm am Herzen liegen.
Sportlich gesehen will er seinem Motto treu bleiben: Immer von Rennen zu Rennen planen, wenn man zu weit nach vorne sieht, wird es unübersichtlich und dies schafft unnötigen Stress. Seinen Fokus wird er weiterhin auf seine Spezialdisziplinen Riesentorlauf und Slalom richten. Aber …